Mittwoch, 05.02.2014

Personalsorgen in der Abwehr

FSV Frankfurt bangt um Schlicke

FSV Frankfurt bangt vor dem Spiel am Freitag beim VfL Bochum um den Einsatz von Kapitän Björn Schlicke. Der angeschlagene Abwehrchef brach am Mittwoch einen Trainingsversuch wegen Rücken- und Oberschenkelproblemen ab.

Wird den Frankfurtern am Freitag eventuell nicht helfen können: Björn Schlicke
© getty
Wird den Frankfurtern am Freitag eventuell nicht helfen können: Björn Schlicke

"Wir müssen abwarten, wie sich die Situation endgültig zeigt, ob er wirklich bis Freitag hundertprozentig einsatzfähig sein kann", sagte FSV-Trainer Benno Möhlmann über den 32-jährigen Schlicke.

Die Situation in der Abwehr ist ohnehin angespannt, da Marcel Kandziora wegen eines Teilriss der Hüftadduktoren und der Hüftaußenrotatoren vier bis sechs Wochen ausfällt. Im Duell mit den um zwei Punkte besseren Bochumern muss der Tabellen-13. aus Frankfurt zudem auf Offensivkraft Chhunly Pagenburg (Rückenbeschwerden) verzichten.

Björn Schlicke im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Stefan Maderer kehrt wieder zu den Fürthern zurück

Maderer vom FSV Frankfurt vorzeitig zurück nach Fürth

Die Fans des FSV Frankfurt müssen viele neue Namen lernen

Vier Neuzugänge beim FSV Frankfurt

Stefan Maderer will beim FSV Frankfurt seine Entwicklung vorantreiben

Maderer für ein Jahr zum FSV


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

2. Liga, 22. Spieltag

2. Liga, 23. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.