Umfrage: Knappe Mehrheit stimmt gegen einen WM-Boykott in Russland

SID
Dienstag, 13.03.2018 | 11:46 Uhr
Das offizielle Zeichen der Fußball-WM 2018 in Russland auf einem Plakat
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Ein Boykott der Fußball-WM in Russland aus politischen Gründen ist für die Mehrheit der Deutschen drei Monate vor Turnierbeginn offenbar keine Option. In einer INSA-Umfrage für die Bild-Zeitung (Dienstag-Ausgabe) sprachen sich 52 Prozent gegen einen solchen Schritt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) als Zeichen gegen Russlands Rolle in mehreren Konflikten auf dem Globus aus.

Lediglich 21 Prozent würden nach einem entsprechenden Vorstoß des britischen Außenministers Boris Johnson für die englische Nationalelf begrüßen, wenn die deutsche Nationalmannschaft im Sommer aus Protest auf die Verteidigung ihres Titels verzichten würde. Rund ein Viertel der Befragten machten keine Angaben.

Allerdings erwarten weite Teile der deutschen Bevölkerung von den Nationalspielern beim WM-Turnier klare Kante. Denn 41 Prozent würden befürworten, wenn DFB-Funktionäre und das Team von Bundestrainer Joachim Löw ihre Kritik an der Politik des WM-Gastgebers öffentlich äußern. 42 Prozent fordern außerdem als ein weiteres Signal auch aus der Politik, dass Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere hochrangige Politiker auf Besuche von WM-Spielen verzichten.

Hintergrund ist ein offenbar tief verwurzeltes Misstrauen gegenüber Russlands Führung. 58 Prozent gaben ihre Überzeugung zu Protokoll, dass der russische Staatspräsident Wladimir Putin die WM-Endrunde zu Propagandazwecken missbrauchen werde. Sogar 71 Prozent bezeichneten als problematisch, Olympische Spiele oder WM-Turniere in Ländern stattfinden zu lassen, die keine "echten Demokratien" sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung