Lionel Messi spricht sich gegen Mauro Icardi aus

Medien: Messi gegen Icardi in Albiceleste

Von Ben Barthmann
Freitag, 14.10.2016 | 09:07 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die argentinische Nationalmannschaft kommt nicht aus der Krise. Neueste Medienberichten deuten einen internen Streit zwischen Lionel Messi und Mauro Icardi an.

Die WM-Qualifikation läuft nicht wie gewünscht, die argentinische Nationalmannschaft steckt mitten in einer schweren Krise. Offenbar auch aufgrund interner Streitigkeiten um Lionel Messi und Mauro Icardi.

Verfolge die WM-Quali in Südamerika LIVE und auf Abruf auf DAZN! Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie Fox Sports berichtet, habe sich Messi intern klar gegen Mauro Icardi ausgesprochen und wolle nicht mit ihm zusammenspielen. Auch Legende Diego Maradona hatte den Kapitän von Inter Mailand zuletzt als "Verräter" bezeichnet.

Hintergrund soll der Streit von Maxi Lopez und Mauro Icardi um Wanda Nara sein. Die heutige Freundin von Icardi hatte während ihrer Beziehung mit Lopez eine Affäre mit Icardi. Lopez kennt Messi aus gemeinsamen Zeiten in Barcelona.

Mauro Icardi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung