Fussball

Merkel fordert gute Arbeitsbedingungen

SID
Scheich Tamim bin Hamad Al Thani und Angela Merkel trafen sich in Berlin
© getty

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dem Emir von Katar bei einem Treffen in Berlin nach eigenen Angaben "sehr deutlich gemacht", dass auf den Baustellen für die WM 2022 in einem reichen Land wie Katar auch für Gastarbeiter gute Arbeitsbedingungen herrschen müssten.

Das erklärte Merkel am Mittwoch nach einem Termin mit Scheich Tamim bin Hamad al-Thani.

Der Emir selbst räumte auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Blick auf die Gastarbeiter ein: "Ja, es gab in Katar Fehler und Probleme." Sein Land arbeite aber "ernsthaft daran, dass sich die Situation verbessert".

Das Emirat, dessen Bürger über das höchste Pro-Kopf-Einkommen weltweit verfügen, steht wegen der Zustände auf den Baustellen für die WM-Endrunde in acht Jahren seit Monaten massiv in der Kritik. Bei den Arbeiten an verschiedenen WM-Projekten sind schon Hunderte Gastarbeiter, vor allem aus Nepal und Indien, ums Leben gekommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung