Letzte Testspiele vor der WM

England und Brasilien schießen sich warm

Von SPOX
Montag, 07.06.2010 | 20:55 Uhr
Wayne Rooney (l.) setzte gegen die Platinum Stars den Schlusspunkt zum 3:0
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Wenige Tage vor dem Start der WM 2010 in Südafrika gibt's noch die letzten Testspiele. Brasilien fegt die Auswahl aus Tansania vom Platz. England hatte es mit einem Erstligisten aus Südafrika zutun. Bei den Three Lions ist wohl auch eine wichtige Entscheidung gefallen.

England - Platinum Stars 3:0

Ledley King wird bei der WM in Südafrika wohl den nach dem Ausfall von Kapitän Rio Ferdinand verwaisten Platz in der Innenverteidigung der englischen Nationalmannschaft einnehmen.

Der Profi von Tottenham Hotspur stand am Montagabend beim 3:0 (1:0)-Sieg der Three Lions bei ihrer WM-Generalprobe gegen den südafrikanischen Erstligisten Platinum Stars in der Startelf neben Ex-Spielführer John Terry. Fest steht, dass Gareth Barry zum WM-Auftakt ausfällt.

Rangelei mit Rooney

Gegen die Platinum-Stars fehlte der Mittelfeldspieler erneut. Im Moruleng Stadium in Lesetlheng unweit des WM-Ortes Rustenburg trafen Jermain Defoe (3.), Joe Cole (63.) und Wayne Rooney (85.) für den Weltmeister von 1966.

Starstürmer Rooney war in dem lockeren Trainingsspielchen zunächst geschont, unmittelbar nach der Pause aber wie zehn weitere Spieler eingewechselt worden. Nur Joe Cole blieb auf dem Platz. Rooney sah nach einer Beleidigung gegen den Schiedsrichter Gelb.

Der WM-Spielplan im Überblick

Brasilien - Tansania 5:1

Rekordweltmeister Brasilien hat sich mit einem Schützenfest auf sein WM-Auftaktspiel am 15. Juni gegen Nordkorea eingestimmt. Dank Toren von Robinho (10./33.), Ramires (53./90.) sowie Kaka (75.) gewann die Selecao in Daressalam gegen Tansania mit 5:1 (2:0). Für den einzigen Treffer der Gastgeber sorgte Aziz, der Gomes im brasilianischen Tor in der 87. Minute überwand.

England-Legionär Gomes (Tottenham Hotspur) vertrat den verletzten Stammkeeper Julio Cesar von Champions-League-Sieger Inter Mailand.

Josue eingewechselt

Der Wolfsburger Mittelfeldspieler Josue, dessen Klubkamerad Grafite nicht zum Einsatz kam, war von Selecao-Coach Carlos Dunga gegen den 108. der FIFA-Weltrangliste mit Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselt worden.

Nach dem Sieg reisten die Südamerikaner umgehend nach Johannesburg zurück, wo sie bereits am 27. Mai ihr WM-Quartier aufgeschlagen hatten. Neben Nordkorea warten auf die Brasilianer in der Vorrundengruppe G die Elfenbeinküste (20. Juni) und Portugal (25. Juni).

Brasilien - Tansania: Die Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung