Top-Stürmer rastet aus

Rooney beleidigt Schiedsrichter

SID
Dienstag, 08.06.2010 | 10:38 Uhr
Wayne Rooney leistete sich schon bei der WM 2006 einen Ausraster
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
FrLive
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Englands Stürmerstar Wayne Rooney sorgt drei Tage vor Beginn der Fußball-WM für Negativ-Schlagzeilen: Der Angreifer von Manchester United soll beim 3:0-Erfolg der Three Lions am Montag gegen den südafrikanischen Fußball-Erstligisten Platinum Stars Schiedsrichter Jeff Selogilwe auf das Übelste beschimpft haben.

"Rooney hat mich auf dem Platz beleidigt, er sagte 'Fick Dich' zu mir. Bei der WM wäre er mit Sicherheit vom Platz geflogen. Er muss lernen, sein Temperament in den Griff zu kriegen", sagte der südafrikanische Referee.

Wegen der Verbal-Attacke hatte Rooney kurz nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit von Selogilwe Gelb gesehen. Offenbar sah Rooney nur deshalb nicht die Rote Karte, weil Schiedsrichter Selogilwe den 24-Jährigen so gerne spielen sieht: "Er ist mein Lieblingsspieler. Aber auf dem Platz foult er die Gegner und beleidigt immerzu die Schiedsrichter."

Da es sich um ein inoffizielles Testspiel und nicht um ein Länderspiel handelte, hätte ein Platzverweis wohl keine Konsequenzen für den Starstürmer gehabt. Bei der WM 2006 in Deutschland war Rooney in Gelsenkirchen bei der Viertelfinal-Pleite gegen Portugal wegen eines groben Fouls an Chelsea-Profi Ricardo Carvalho vom Platz geflogen.

England und Brasilien schießen sich warm

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung