UEFA-Cup

Reaktionen zur UEFA-Pokal-Auslosung

SID
Freitag, 21.12.2007 | 14:17 Uhr
Fußball, UEFA-Cup, Hamburg, Stevens
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Hamburg - Nach der Auslosung der Runde der letzten 32 Teams im UEFA-Cup in Nyon (Schweiz) melden sich die wichtigsten Vertreter der deutschen Klubs zu Wort.

Hamburger SV:

Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann: "Der FC Zürich ist ein tolles Los. Auf uns wartet eine schöne Reise in die Schweiz und ein sportlich reizvoller, aber auch machbarer Gegner."

Trainer Huub Stevens: "Der FC Zürich ist eine Mannschaft, die wir trotz des 0:5 gegen Leverkusen nicht unterschätzen werden. Es hätte uns aber sicher auch schwerer treffen können. Von der Anreise ist Zürich optimal und für unsere Fans ist es auch ein gutes Los. Das freut mich."

Rafael van der Vaart: "Wir gehen sicher als Favorit in die Partie und wollen in die nächste Runde einziehen. Dafür werden wir alles geben."

Piotr Trochowski: "Es hat sich gelohnt, dass wir Gruppen-Erster geworden sind. Wir werden Zürich dennoch nicht unterschätzen. Aus dem 0:5 gegen Bayer Leverkusen werden sie sicher ihre Lehren ziehen."

Bayer Leverkusen:

Sportdirektor Rudi Völler: "Galatasaray Istanbul ist ein hochklassiger Gegner mit großem Namen. Das ist für uns eine große Herausforderung. Die Chancen stehen sicherlich 50:50. Gut ist, dass wir zuerst auswärts antreten. Wir freuen uns auf die Spiele und ein Wiedersehen mit Karl-Heinz Feldkamp."

Bayern München:

Ottmar Hitzfeld: "Ein sehr interessanter aber auch schwerer Gegner. Da müssen wir voll dagegenhalten gegen die Schotten. Aber ich gehe davon aus, dass wir weiterkommen werden und da wartet mit dem Sieger aus Anderlecht gegen Bordeaux ein weiteres schweres Kaliber auf uns. Unser Ziel ist aber erstmal, nach einer guten Vorbereitung gegen Aberdeen weiter zu kommen."

Mark van Bommel: "Ich bin froh, dass uns eine Reise nach St. Petersburg erspart geblieben ist. Aberdeen ist ein attraktiver Gegner, das werden bestimmt zwei stimmungsvolle Spiele, auf die ich mich schon freue. Unterschätzen darf man so eine kampfstarke schottische Mannschaft aber nicht. Außerdem hat die Nationalmannschaft eine tolle EM-Qualifikation gespielt und gezeigt, dass man mit dem schottischen Fußball wieder rechnen muss. Trotzdem sollten wir uns für die nächste Runde qualifizieren."

Philipp Lahm: "Ich freue mich schon auf die Stimmung im Stadion in Aberdeen. Es wird nicht leicht dort, aber wir sind der FC Bayern und wir werden weiterkommen. Spätestens im Rückspiel werden wir alles klarmachen."

Werder Bremen:

Sportdirektor Klaus Allofs: "Das ist ein schwieriges Los, aber für unsere Mannschaft durchaus machbar. Wir blicken auf eine sehr interessante Begegnung, weil wir gegen diese Mannschaft noch nicht gespielt haben. Wenn wir weiterkommen sollten, dann erwartet uns ein hoch interessantes Spiel, ganz egal ob gegen die Rangers oder Athen."

Vereinschef Jürgen L. Born: "Ein gutes Los. Damit haben wir die Möglichkeit, uns in der Länderwertung von Portugal abzusetzen. Wir werden unseren Gegner aber nicht unterschätzen - portugiesische Mannschaften sind stark. Mit Diego und Almeida haben wir zwei Spieler, die sich in der Liga auskennen. Sie können vielleicht wertvolle Tipps geben."

Kapitän Frank Baumann: "Braga ist durchaus schlagbar. Wir müssen zu Hause ein gutes Ergebnis vorlegen, um im Rückspiel alles klar machen zu können. Ich habe ihr Spiel gegen Bayern München verfolgt, sie sind ein technisch gutes Team. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir in die nächste Runde einziehen werden."

1. FC Nürnberg

Benfica-Torwart Quim: "Nürnberg ist ein schwerer Gegner, aber er ist zu packen. Wenn wir weiterkommen, treffen wir in der nächsten Runde auf den Gewinner des Spiels AEK Athen gegen FC Getafe. Wir sollten uns zunächst einmal ganz auf Nürnberg konzentrieren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung