Wiedersehen mit Anelka

Von SPOX
Dienstag, 09.10.2007 | 12:51 Uhr
© Getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

München - Den deutschen Vereinen ist bei der Auslosung zur UEFA-Cup-Gruppenphase eine Hammergruppe erspart geblieben.

Am härtesten erwischte es noch Bayer Leverkusen, das es mit Sparta Prag, Spartak Moskau, FC Toulouse und dem FC Zürich zu tun bekommt.

"Das ist eine schwierige, aber reizvolle Aufgabe. Unser Ziel bleibt es, wie im letzten Jahr ins Achtelfinale zu ziehen. Toulouse ist der wohl stärkste Gegner", sagte Sportdirektor Rudi Völler. 

Der FC Bayern hat in Bolton Wanderers mit dem Ex-Real-Stürmer Nicolas Anelka den attraktivsten Gegner der Gruppe.

Bolton jubelt 

Boltons Vorsitzender Phil Gartside jubelte über das Los: "Wir sind alle sehr glücklich, dass wir Bayern München in der Gruppe haben. Ein wirklich phantastische Los! Nach unserem schlechten Saisonstart erhoffen wir uns vom Spiel gegen die Bayern eine Trendwende."

Ansonsten wurden den Münchenern mit Sporting Braga, Roter Stern Belgrad und Aris Saloniki eher unattraktive Aufgaben zugelost. Das Achtelfinale sollte für die Bayern nur eine lästige Pflichtnummer.

Dennoch warnt Manager Uli Hoeneß vor Überheblichkeit: "Das ist keine einfache Gruppe, da müssen wir schon sehr aufpassen."

Schon wieder Georg Koch...

Der Club hat auf den ersten Blick ebenfalls machbare Gegner erwischt. Alkmaar, St. Petersburg und Larissa sind auf jeden Fall schlagbar. Und auch der FC Everton hat viel von seinem früheren Glanz und seiner Gefahr verloren. 

"Von der Atmosphäre her versprechen alle Spiele toll zu werden, unsere Fans und wir können uns freuen", frohlockte Kapitän Tomas Galasek.

In der Hamburger Gruppe kommt es zu einem erneuten Wiedersehen mit Geord Koch und Dinamo Zagreb. Die Kroaten flogen in der CL-Quali schon gegen Bremen raus und müssen nun schon wieder gegen eine deutsche Mannschaft ran.

Brann Bergen und Stade Rennes sollten kein Thema für den HSV sein, der FC Basel hat aber immerhin schon genügend CL-Erfahrung gesammelt.

"Es ist eine Gruppe mit hoher Qualität. Wir werden die Teams beobachten und uns Informationen einholen, so dass wir gut vorbereitet sind. Gut für uns ist, dass wir nicht allzu große Reisestrapazen haben werden", so HSV-Trainer Huub Stevens.

Der Modus

Die drei Erstplatzierten jeder Gruppe kommen in die nächste Runde, insgesamt also 24. Dazu gesellen sich acht Vereine, die in der Champions League Gruppendritter geworden sind.

Mit dann 32 Mannschaften werden im K.o.-System die zwei Teilnehmer für das Endspiel am 14. Mai in Manchester ermittelt. Die Finalisten kommen so beide auf insgesamt 15 Spiele.

 

Die deutschen Gruppen in der Übersicht:

 

GRUPPE A

AZ Alkmaar
Zenit St. Petersburg
FC Everton
1. FC Nürnberg
AE Larissa

 

GRUPPE D

FC Basel
Hamburger SV
Stade Rennes
Dinamo Zagreb
Brann Bergen


GRUPPE E

Bayer Leverkusen
Sparta Prag
Spartak Moskau
FC Toulouse
FC Zürich

 

GRUPPE F

FC Bayern München
Bolton Wanderers
Sporting Braga
Roter Stern Belgrad
Aris Saloniki

 

Die Gruppen ohne deutsche Beteiligung

 

Den genauen Spielplan der Gruppe B finden Sie hier

 

Wer speilt in Gruppe C wann gegen wen? Einfach hier klicken 

 

Tottenham gegen Getafe: der Spielplan der Gruppe G im Überblick

 

Schwere Lose für Austria Wien: alles über die Gruppe H 

 

Die Hinspiele der 3. Runde finden am 13./14. Februar 2008, die Rückspiele am 21. Februar 2008 statt.

Das Achtelfinale ist für den 6. März und 12./13. März, das Viertelfinale für den 3. und 10. April, das Halbfinale für den 24. April und 1. Mai und das Finale in Manchester für 14. Mai terminiert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung