Uniao Leiria - Bayer Leverkusen 3:2

Auf Kießling ist Verlass

SID
Freitag, 05.10.2007 | 00:06 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Leiria - Bayer Leverkusen ist noch ein Mal mit einem blauen Auge davongekommen und hat trotz einer Niederlage die nächste Runde im UEFA-Pokal erreicht. Die Rheinländer unterlagen nach dem 3:1-Hinspielerfolg im Rückspiel Uniao Leiria mit 2:3 (1:2).

Bayer steht damit wie im Vorjahr in der Hauptrunde des Wettbewerbs. Vor nur 3500 Zuschauern im Estadio Dr. Magalhaes Pessoa erzielte Michal Papadopulos (11. Minute) und Stefan Kießling (88.) die Treffer für Leverkusen. Die Portugiesen kamen durch Cadu (3.), Joao Paulo (13.) und Laranjeiro (90./+4) )zum Erfolg.

"Wir haben nachlässig gespielt und deswegen schnell zwei Treffer kassiert", bilanzierte Trainer Michael Skibbe. "Aber im Laufe des Spiels haben wir den Gegner besser in den Griff bekommen und sind am Ende verdient weiter." Dem pflichtete Tranquillo Barnetta bei: "Es war das erwartet schwere Spiel und die ganze zweite Halbzeit gefährlich. Wir sind froh, dass wir es geschafft haben. An unserer Leistung müssen wir aber noch arbeiten."

Schneller Ausgleich durch Papadopulos

Die Hoffnung auf ein Comeback von Bernd Schneider hatte sich bei den Leverkusenern zerschlagen. Der Mittelfeldspieler musste wegen einer Knieprellung passen und fehlte ebenso wie Torjäger Theofanis Gekas. Dafür rückte der junge Tscheche Papadopulos gegen den Tabellen-14. der portugiesischen Liga erstmals in die Startformation.

Die forsch startenden Gastgeber, deren Trainer Paulo Duarte wegen eines Feldverweises im Hinspiel nur auf der Tribüne saß, erwischten einen Start nach Maß.

Bereits in der dritten Minute nutzte Cadu nach einem Abspielfehler von Hans Sarpei die erste Gelegenheit zur 1:0-Führung. Doch auch die Leverkusener kamen nach ihrer ersten Möglichkeit in der turbulenten Anfangsphase schnell zum Ausgleich. Papadopulos verwandelte einen Pass von Simon Rolfes direkt zum 1:1.

Kießling macht alles klar

Die Antwort von Uniao ließ nicht lange auf sich warten. Zwei Minuten später gelang Jaoao Paulo, der schon im Hinspiel traf, das 2:1 für die Portugiesen. Die Bayer-Elf, die vor allem in der Defensive erstmals große Probleme hatte, fand lange nicht ihren Rhythmus und vergab noch vor der Pause durch einen Kopfball von Papadopulos die Ausgleichschance.

Im zweiten Abschnitt bekamen die Gäste die Partie besser in Griff, ohne dabei zu überzeugen. Tormöglichkeiten erspielte sich die Elf von Trainer Michael Skibbe allerdings nur noch eine, die nutze Kießling zum 2:2 in der 88. Minute. In der Schlussphase erzielte Laranjeiro den Siegtreffer für die Gastgeber.

Der Torschütze zum 2:2 fasste es so zusammen: "Wir sind in der Gruppenphase und das ist alles, was zählt. Jetzt können wir etwas durchatmen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung