Mittwoch, 06.06.2012

Der Fußball-Tag im Ticker

Platini: Juve an Lewandowski interessiert

Hat sich Platini verplappert? Laut UEFA-Präsident ist Juventus Turin an Robert Lewandowski vom BVB interessiert (18.12 Uhr). Hans-Joachim Watzke hat gezählt, gerechnet und erkannt: Borussia Dortmund braucht keinen Mittelfeldspieler mehr. Sehr wohl aber einen Stürmer(14.59 Uhr). Angeblich ist Inter Mailand an einer Verpflichtung von Bayerns Thomas Müller interessiert. Was jedoch noch viel interessanter ist: Müller schließt einen Wechsel nicht aus (9.00 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

Je besser die EM läuft, desto mehr Interessenten könnten noch kommen: Robert Lewandowski
© Getty
Je besser die EM läuft, desto mehr Interessenten könnten noch kommen: Robert Lewandowski

19.25 Uhr: So, meine Damen und Herren! Das war's dann wieder für heute mit den Infos um das runde Leder. Schaut morgen früh wieder rein, und denkt dran: Nur noch zweimal schlafen und die EM ist da. Einen schönen Abend!

19.13 Uhr: Alemannia Aachen hat auf der vereinseigenen Homepage einen Neuzugang verkündet: Kai Schwertfeger kommt von Fortuna Düsseldorf. Der 23-jährige vielseitige Verteidiger erhält einen Vertrag über zwei Jahre.

19.05 Uhr: Und noch eine Wahl: "ESPN" hat die besten 40 Spieler der kommenden EM vorgestellt: Platz 1 hat Christiano Ronaldo inne. Auf den weiteren Plätzen folgen: 2. Andres Iniesta; 3. Xavi; 4. Robin van Persie; 5. Mesut Özil. Einverstanden? Wen hättet ihr gewählt?

18.52 Uhr: Welche Bundesliga-Begegnung war das Spiel der Saison? Die User von "bundesliga.de" haben gewählt und sich mit deutlicher Mehrheit für den 4:4-Kracher zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart entschieden. Sicherlich ein würdiger Sieger.

18.47 Uhr: Die Personalplanung für die zweite Liga schreitet voran: Hertha BSC hat auf seiner Internetseite den Abschied von vier Spielern bekannt gegeben. Michael Preetz und Trainer Jos Luhukay würden demnach nicht mehr mit Christian Lell, Andre Mijatovic, Patrick Ebert und Andreas Ottl planen. Höchstwahrscheinlich sind sie schlicht und ergreifend zu teuer für das Fußball-Unterhaus.

18.36 Uhr: Ein bisschen Werbung in eigener Sache: Pünktlich zur EM haben wir unsere Android-App auf Vordermann gebracht: Überarbeiteter Live-Ticker, Bugfixes, das Ganze Drum und Dran. Schaut rein und ladet runter.

Alle EM-Finals von 1972 bis 2012
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
© Imago
1/33
1972: Deutschland wird zum ersten Mal Europameister. Zuvor holten die UdSSR (1960), Spanien (1964) und Italien (1968) den Pokal
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004.html
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
© Imago
2/33
In Brüssel holte die wohl beste deutsche Mannschaft aller Zeiten mit einem 3:0 gegen die UdSSR den Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=2.html
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
© Imago
3/33
Gerd Müller im Strafraum, das heißt Tor für Deutschland. Hier netzt der Bomber zum 1:0 ein
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=3.html
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
© Imago
4/33
1976: Schon wieder Europameister? Nein, Nach dem Trikottausch posieren die Tschechoslowaken im deutschen Dress
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=4.html
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
© Imago
5/33
Uli Hoeneß donnerte seinen Elfer in den Himmel von Belgrad
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=5.html
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
© Imago
6/33
Und Antonin Panenka schoss einen der berümtesten Elfmeter der Fußballgeschichte. Endstand 7:5 für die CSSR
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=6.html
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
© Imago
7/33
1980 durfte das DFB-Team seinen zweiten EM-Triumph feiern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=7.html
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
© Imago
8/33
In Rom setzten sich die Deutschen mit Vorstopper Karl-Heinz Förster mit 2:1 gegen Belgien durch
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=8.html
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
© Imago
9/33
In der 89. Minute machte Horst Hrubesch den Sieg perfekt - per Kopf versteht sich
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=9.html
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
© Imago
10/33
1984 triumphierten die Franzosen um Kapitän Michel Platini vor heimischen Publikum in Parc des Princes zu Paris gegen Spanien mit 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=10.html
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
© Imago
11/33
Die Iberer gingen knallhart zur Sache. Hier bekommt dies Bruno Bellone zu spüren
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=11.html
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
© Imago
12/33
Platini war der überragende Mann des Turniers. In fünf Spielen erzielte der Spielmacher neun Tore
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=12.html
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
© Getty
13/33
Ausgerechnet in Deutschland wurde Holland 1988 durch ein 2:0 gegen die UdSSR Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=13.html
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
© Imago
14/33
Marco van Basten traf mit seinem Jahrhunderttor zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=14.html
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
© Imago
15/33
Igor Belanow scheiterte in der 70. Minute mit einem Strafstoß an Hans van Breukelen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=15.html
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
© Getty
16/33
Die Dänen wurden 1992 in Göteborg Überraschungs-Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=16.html
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
© Getty
17/33
Unter dem Berg Dänen muss irgendwo Kim Vilfort sein, der Schütze des entscheidenden 2:0
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=17.html
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
© Imago
18/33
Leidtragende waren die Deutschen. Das erste Turnier nach der Wiedervereinigung endete nicht mit dem erhofften Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=18.html
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
© Getty
19/33
1996 durften Deutschland zum dritten Mal die Arme hochreißen. 2:1 in Wembley gegen die Tschechische Republik
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=19.html
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
© Imago
20/33
Zwischendurch sah's nicht gut aus. Nach knapp einer Stunde senste Matthias Sammer Karel Poborsky im Strafraum um. Patrik Berger traf vom Punkt
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=20.html
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
© Imago
21/33
Doch Oliver Bierhoff drehte das Spiel mit zwei Treffern. Sammer sah das ungefähr so...
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=21.html
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
© Getty
22/33
2000 in Rotterdam holten die Franzosen durch ein 2:1 n.V. gegen Italien ihren zweiten Titel
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=22.html
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
© Imago
23/33
Dabei hatte Marco Delvecchio die Azzurri in Führung gebracht. Den Ausgleich erzielte Sylvain Wiltord in der 90. Minute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=23.html
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
© Imago
24/33
In der Verlängerung machte David Trezeguet Frankreich per Golden Goal zum Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=24.html
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
© Getty
25/33
Griechenland hatte 2004 keiner auf der Rechnung. Am Ende wurden sie durch ein 1:0 gegen Portugal Europameister
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=25.html
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
© Getty
26/33
In Lissabon erzielte Angelos Charisteas den entscheidenden Treffer
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=26.html
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
© Getty
27/33
Das verleitete König Otto in seinem Alter noch zu Luftsprüngen
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=27.html
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
© Getty
28/33
Im Finale 2008 in Wien traf das deutsche Team um Christoph Metzelder (r.) auf Xavi und Spanien
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=28.html
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
© Getty
29/33
Fernando Torres sorgte mit seinem Tor für grenzenlosen Jubel bei den Spaniern
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=29.html
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
© Getty
30/33
Durch den 1:0-Erfolg gegen Deutschland beendeten die Iberer ihre 44 Jahre anhaltende Titelflaute
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=30.html
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
© Getty
31/33
Auch 2012 war an der Furia Roja kein Vorbeikommen. David Silva (l.) brachte Spanien im Finale gegen Italien früh per Kopf in Führung
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=31.html
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
© Getty
32/33
Den 4:0-Endstand besorgte Juan Mata (r.). Gianluigi Buffon im Tor der Italiener war auch beim vierten Treffer chancenlos
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=32.html
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
© Getty
33/33
So schnappte sich Spanien nach dem Gewinn der EM 2008 und der WM 2010 auch den EM-Titel 2012 und schrieb wieder einmal Geschichte
/de/sport/diashows/0712/fussball/EM-Historie/EM-Historie1972-2004,seite=33.html
 

18.28 Uhr: BLOGS@SPOX Nicht jeder ist bereits unheilbar mit dem deutschen EM-Fieber infiziert. Die Gründe dafür: HSV-Abwehrspieler, Bierflaschen-Kronkorken und Jogi Löws Startaufstellung. EM - na und?

18.12 Uhr: Na hoppla! Auf einer Pressekonferenz brachte UEFA-Präsident Michel Platini Polen-Bomber Robert Lewandowski mit dem neuen italienischen Meister Juventus Turin in Verbindung. Wörtlich sagte er: "Ich habe ihn nicht häufig gesehen und kann deshalb über seine Qualitäten nicht viel sagen, aber wenn mein ehemaliger Klub Juventus an ihn interessiert ist, muss er ein Guter sein." Ein Guter ist er in der Tat, mein lieber Michel - 22 Saisontore knipst man nicht mal eben nebenher. Aber das Interesse von Juve war uns noch nicht bekannt...

17.45 Uhr: Das deutsche Team musste heute beim Training auf Philipp Lahm und Sami Khedira verzichten. Lahm schob eine Regenerationseinheit ein, Khedira hat Probleme an der Wade und absolvierte ein Spezialprogramm. Laut DFB sind die Einsätze der beiden gegen Portugal aber nicht gefährdet.

17.30 Uhr: Michel Platini hat die Schiedsrichter angewiesen, während der EM die Spiele zu unterbrechen, sollten Spieler rassistisch beleidigt werden. Das berichtet der "Guardian". Im Extremfall könnten Spiele sogar abgebrochen werden. Andererseits würde aber auch bei Spielern durchgegriffen (*hust* Balotelli *hust*). Der Italiener hatte - unter anderem - gedroht, bei Beleidigungen aus Protest das Spielfeld zu verlassen. Das würde mit einer gelben Karte bestraft. "Es ist nicht der Spieler Balotelli, der in einer solchen Situation die Verantwortung hat", so Platini.

17.18 Uhr: Bei Werder Bremen wurde vor ein paar Tagen ja mit Goran Pandew ein großer Name gehandelt, wenn auch eher zögerlich. Den Transfer kann man jetzt endgültig abhaken: Pandev hat beim SSC Neapel einen Dreijahresvertrag unterschrieben, das hat der Verein mittlerweile bestätigt. "Ich bin im siebten Himmel", so Pandew zu "Calcio Mercato". "Ich wollte um jeden Preis bei Neapel bleiben." "Pandew ist ein wunderbarer Mensch und großartiger Spieler", gab Präsident Aurelio De Laurentiis die Komplimente zurück.

17.15 Uhr: Zlatan Ibrahimovic hat auf einer Pressekonferenz der schwedischen Nationalmannschaft einen Wechsel zu Paris St. Germain verneint. Er werde bei Milan bleiben, sagte er nach einem Bericht von "Sky Sport News". Das neureiche Paris wollte angeblich 40 Millionen Euro zahlen - schließlich wird man mit dem guten Zlatan eigentlich immer Meister.

Die Top-Torjäger der Serie A 2011/2012
Rang 1: Zlatan Ibrahimovic vom AC Milan (28 Tore)
© Getty
1/5
Rang 1: Zlatan Ibrahimovic vom AC Milan (28 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-italien/serie-a-torschuetzenliste-miroslav-klose-antonio-di-natale-zlatan-ibrahimovic-diego-milito.html
Rang 2: Diego Milito von Inter Mailand (24 Tore)
© Getty
2/5
Rang 2: Diego Milito von Inter Mailand (24 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-italien/serie-a-torschuetzenliste-miroslav-klose-antonio-di-natale-zlatan-ibrahimovic-diego-milito,seite=2.html
Rang 3: Edinson Cavani vom SSC Neapel (23 Tore)
© Getty
3/5
Rang 3: Edinson Cavani vom SSC Neapel (23 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-italien/serie-a-torschuetzenliste-miroslav-klose-antonio-di-natale-zlatan-ibrahimovic-diego-milito,seite=3.html
Rang 3: Antonio Di Natale (r.) von Udinese Calcio (23 Tore)
© Getty
4/5
Rang 3: Antonio Di Natale (r.) von Udinese Calcio (23 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-italien/serie-a-torschuetzenliste-miroslav-klose-antonio-di-natale-zlatan-ibrahimovic-diego-milito,seite=4.html
Rang 5: Rodrigo Palacio vom FC Genua (19 Tore)
© Getty
5/5
Rang 5: Rodrigo Palacio vom FC Genua (19 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/international/torjaeger-italien/serie-a-torschuetzenliste-miroslav-klose-antonio-di-natale-zlatan-ibrahimovic-diego-milito,seite=5.html
 

17.09 Uhr: Stephan Schäuble von "Sky Sport News" hat eben getwittert, dass Alexander Iaschwili den KSC in Richtung VfL Bochum verlassen wird und dort einen Einjahresvertrag unterschreibt.

17.03 Uhr: Die Spielvereinigung Greuter Fürth musste nach dem Abgang von Manager Rachid Azzouzi in der Führungsebene umbauen - und das hat sie jetzt getan. Der Verein meldet, dass die Aufgaben des Managers intern umverteilt werden und die Stelle damit nicht neu besetzt. Unter anderem wird Martin Meichelbeck "Leiter Lizenzbereich" und Präsident Hack bleibt mit Trainer Büskens für den Kader verantwortlich. Miit den restlichen Einzelheiten will ich euch mal nicht langweilen.

16.55 Uhr: Aufatmen beim "Mister" und seinen Iren: Giovanni Trapattoni kann im ersten Spiel gegen Kroatien am Sonntag auf Stammtorhüter Shay Given bauen. Der musste am Montag gegen Ungarn nach einer Verletzung ausgewechselt werden, kann aber spielen. Torwarttrainer Alan Kelly verstieg sich sogar zu folgender Aussage: "Nicht einmal wildgewordene Pferde könnten ihn davon abhalten, auf dem Rasen zu stehen." Na dann!

16.41 Uhr: Servus auch von mir! Wir steigen ein mit einer Meldung der "Syker Kreiszeitung". Die will aus griechischen Medien erfahren haben, dass Werder Bremen an Vassilios Torosidis Interesse zeigt. Der griechische EM-Teilnehmer spielt bei Olympiakos Piräus und hat dort noch ein Jahr Vertrag. Werder will angeblich zwei Millionen Euro für den 26-Jährigen lockermachen. "Ich gebe grundsätzlich keinen Kommentar mehr zu Spielern ab", sagt Geschäftsführer Klaus Allofs. Die Chancen sind aber nicht schlecht: Torosidis hat vor kurzem betont, in Deutschland spielen zu wollen und ist darüber hinaus ein Kumpel von Werder-Abwehrmann Sokratis. An der Weser könnte er rechts oder links verteidigen, oder im defensiven Mittelfeld aushelfen.

16.30 Uhr: Ich verabschiede mich für heute und übergebe an den Kollegen Petri. Übrigens: Nur noch 49 Stunden und 30 Minuten bis zum Start der EM!!!

16.26 Uhr: Nach Cheftrainer Markus Weinzierl wechseln auch dessen Assistenten von Jahn Regensburg zum FC Augsburg. Tobias Zellner, Wolfgang Beller sowie Thomas Barth stehen künftig in Diensten des FCA, wie der Verein mitteilte. Zdenko Miletic bleibt Torwarttrainer. Im neuen Trainerteam wird Tobias Zellner in Zukunft die Rolle des Assistenztrainers übernehmen. Der 34-Jährige, der bis 2011 in Regensburg selbst als Profi unter Weinzierl die Fußballschuhe schnürte, wechselte nach seiner Karriere in den Vorstand des Vereins. Beller wird für die Sichtung der Gegner verantwortlich sein, Barth übernimmt die Rolle des Athletiktrainers.

16.16 Uhr: Angesichts der großen Personalsorgen in der Abwehr hat Italiens Nationaltrainer Cesare Prandelli einen zusätzlichen Verteidiger zur Mannschaft nach Polen beordert. Davide Astori aus Cagliari wurde am Mittwoch im italienischen Quartier in Krakau erwartet. Der Schritt wurde nötig, weil in der ohnehin dünn besetzten italienischen Abwehr nun auch der frühere Wolfsburger Andrea Barzagli wegen einer Oberschenkelzerrung mindestens für das erste EM-Spiel gegen Spanien (So., ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER) ausfällt.

16.07 Uhr: Der finnische Nationalspieler Jukka Raitala verlässt 1899 Hoffenheim und wird künftig in den Niederlande für den SC Heerenveen spielen. Laut niederländischen Medien hat der 23 Jahre alte Außenverteidiger beim ab Sommer von Marco van Basten trainierten Klub einen Vertrag bis 2016 unterschrieben. Raitala wechselte im August 2009 vom HJK Helsinki nach Hoffenheim, kam dort jedoch nur auf zwei Bundesligaspiele.

15.59 Uhr: Du hast kein Ticket für die EM, aber willst dennoch echte Fußball-Atmosphäre genießen? Kein Problem. Gewinne den Hasseröder Heimvorteil und erlebe die EM auf eine ganz besondere Art und Weise. Hasseröder kommt mit dem Profi-Fan-Equipment für ein EM-Spiel zu Dir nach Hause. Beamer, Leinwand, BBQ, Fan-Sofa, Equipment und Zapfanlage für Dich und Dein elfköpfiges Fan-Team. Plus Kicker, Playstation und Tipp-Spiel zum Warmup alles inklusive. Bewirb dich jetzt!

15.52 Uhr: Marc Wilmots übernimmt für zwei Jahre als Trainer die belgische Nationalmannschaft. Zuletzt hatte er das Amt kommissarisch geführt. Er soll das Team zur WM 2014 in Brasilien führen. Das teilte der Verband am Mittwoch mit. Wilmots´ Vorgänger George Leekens war zum belgischen Erstligisten FC Brügge gewechselt. Die bisherige Bilanz von Wilmots ist durchwachsen: Beim Freundschaftsspiel gegen Montenegro kam seine Auswahl nur zu einem 2:2, gegen England verlor sie 0:1.

15.41 Uhr: VIDEO "Sport-Bild-Online" berichtet, dass Der Berater von Robert Lewandowski sich mit dem FC Bayern München bereits über einen Wechsel zum Rekordmeister einig sein soll. Aber: Borussia Dortmund will den besten BVB-Torschützen der vergangenen Spielzeit auf keinen Fall ziehen lassen. Passend zum Gerücht gibt es ein Video des polnischen Nationalspielers, kurz vor Beginn der EM-Endrunde am Freitag (ab 17.45 Uhr im LIVE-TICKER)...

Get Adobe Flash player

15.29 Uhr: Gerade noch berichteten wir von Christian Lells Unschuldsbeteuerungen (13.22 Uhr), da erreicht uns die Meldung, dass das Sportgericht des DFB den Herthaner wegen eines krass sportwidrigen Verhaltens in Form einer Tätlichkeit für fünf Pflichtspiele gesperrt hat. Lell hatte im Rückspiel der Relegation gegen Fortuna Düsseldorf seinen Gegenspieler Assani Lukimya angespuckt und außerdem nach Spielende Schiedsrichter Wolfgang Stark beleidigt. Nach Angaben des DFB hat Lell diesen Vorwurf vor dem Sportgericht nicht länger bestritten, was von den Richtern als Geständnis gewertet wurde. Aus diesem Grund blieb das Urteil auch um ein Spiel unter dem Antrag des Kontrollausschusses.

15.21 Uhr: Dominic Maroh wechselt zur Saison 2012/2013 vom 1. FC Nürnberg zum 1. FC Köln. Wie die Kölner am Mittwoch mitteilte, erhält Maroh einen Vertrag bis 2014. Der 25-Jährige kann Nürnberg ablösefrei verlassen. "Dominic Maroh erfüllt alle Voraussetzungen für unser Profil", sagte Kölns Leiter Sport, Frank Schaefer, zu dem Transfer. "Er verfügt über vier Jahre Erfahrung speziell in der 1., aber auch in der 2. Liga. Mit dem Club aus Nürnberg hat er bereits einen Aufstieg erreicht." Der Innenverteidiger hatte seit 2008 für die Nürnberger gespielt und war mit den Franken 2009 in die Bundesliga aufgestiegen.

15.15 Uhr: MySPOX-Chef Max-Jacob Ost verlässt SPOX. Ein Nachfolger wird gesucht. Infos und eine rührige Ehrenrunde gibt es hier.

15.09 Uhr: BLOGS@SPOX Die Jugend brilliert, doch die Profis versagen. Der Abstieg stürzt Hertha in einen Teufelskreis. Identifikationsfiguren verlassen einen Verein, der kaum geliebt wird.

14.59 Uhr: Shinji Kagawa wird in der kommenden Saison bei Manchester United spielen, das wissen wir. Doch wie will Borussia Dortmund diesen schwergewichtigen Abgang auffangen? Jedenfalls nicht mit einem weiteren Mittelfeldspieler: "Wir haben im Mittelfeld ausreichend Spieler - das haben wir so analysiert. Wir werden noch einen zweiten Angreifer verpflichten", sagte der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführung, Hans-Joachim Watzke, im "Sport1"-Interview. Und da kommt ein Stuttgarter auf den Plan: "Wir würden gerne Julian Schieber holen, aber das ist nicht ganz alleine von uns abhängig - der VfB Stuttgart muss da auch mitspielen. Wir führen Gespräche und schauen, was dabei herauskommt. Ansonsten ist unsere Planung weitestgehend abgeschlossen", so Watzke weiter. Außerdem äußerte sich der 53-Jährige zu den Einsatzchancen von BVB-Innenverteidiger Mats Hummels beim Auftaktspiel der DFB-Elf gegen Portugal (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER): "Mats Hummels gehört definitiv ins Team, und ich bin auch sicher, dass er gegen Portugal von Anfang an spielen wird." Mal schauen, ob der Herr Watzke Recht behält.

Seite 2: In Deckung! Felix Magath setzt den Rotstift an

Ronald Tenbusch / Stefan Petri

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.