Balotelli droht mit Boykott der EM

SID
Mittwoch, 30.05.2012 | 17:45 Uhr
Wenn es um Rassismus geht, sieht Mario Balotelli rot
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Italiens Stürmerstar Mario Balotelli hat im Falle von rassistischen Äußerungen von den Tribünen während der Fußball-Europameisterschaft einen persönlichen Boykott angekündigt.

"Ich halte Rassismus nicht aus und kann ihn nicht akzeptieren", sagte Balotelli der französischen Sportzeitschrift "France Football". Er erinnerte an einen Vorfall aus 2009, als er in einer Bar in Rom mit Bananen beworfen wurde.

"Sollte dies während der EM passieren, werde ich sofort meine Taschen packen und nach Hause fahren", sagte der 21-Jährige vom englischen Meister Manchester City.In Rom habe nur die Polizei Schlimmeres verhindert.

"Diese Jungs hatten Glück, dass sofort die Polizei kam. Ich hätte sie sonst verprügelt. Ich hätte sie zerstört. Wenn jemand noch einmal Bananen nach mir schmeißt, werde ich ins Gefängnis gehen, weil ich ihn umbringen würde."

Balotelli trifft mit Italien in der EM-Gruppe C auf Spanien, Irland und Kroatien. Englische Behörden hatten vor rechtsextremen Fans und Hooligans bei der EM in Polen und der Ukraine gewarnt.

Mario Balotelli im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung