Fussball

Magath: Hleb oder nicht Hleb?

Von Tickerer: Matthias Tröndle / Björn Thar
Alexander Hleb (l.) ist bis zur Winterpause vom FC Barcelona an den VfL Wolfsburg ausgeliehen
© Getty

Felix Magath kündigt an, dass die alles entscheidende Zeit beim VfL Wolfsburg nun auf Alexander Hleb zukommt (14.10 Uhr).Jogi Löw hat Nationalmannschaftskapitän Philipp Lahm für die anstehenden Länderspiele gegen die Ukraine und Holland nicht nominiert (12.20 Uhr). Der 1. FC Köln muss eventuell die restliche Hinrunde auf Poldis Lieblings-Sturmpartner Milivoje Novakovic verzichten (9.35 Uhr). Schalkes Toptorjäger Klaas-Jan Huntelaar bezahlte die Schmarch gegen Larnaka teuer (9.45 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

17.35 Uhr: Und damit schließen wir den Ticker für diese Woche. In Kürze beginnen die ersten Zweitligaspiele (17.45 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) an diesem Wochenende. Außerdem stehen sich heute Abend in der Bundesliga der FSV Mainz und der VfB Stuttgart (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) gegenüber. Euch ein schönes Fußballwochenende und bis Montag, zu einer neuen Runde "Rund um den Ball".

17.27 Uhr: Die Wahl zur besten Sportwebsite des Jahres kann nur die Website gewinnen, die die besten Leser hat. Und deshalb habt Ihr jetzt die Chance, Euch zu den besten Lesern und SPOX zur besten Sportwebsite zu küren. Stimmt jetzt gleich ab!

17.20 Uhr: Blog Vor dem morgigen Topspiel zwischen Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV möchte ich Euch noch einen weiteren Blogbeitrag empfehlen. mySPOX-User CoverS gibt einen Ausblick auf das Spiel und erklärt darin, auf welche Schlüsselduelle es ankommt. Vorbericht Bayer / HSV

17.12 Uhr: Bastian Schweinstiger wurde nach seiner Schlüsselbein-OP schon wieder aus der Klinik entlassen. Dem 27-Jährigen wurde bei der OP eine Platte an der rechten Schulter eingesetzt. Der Nationalspieler wurde vom Doc zu zwei Wochen absoluter Ruhe verdonnert. Erst danach kann er wieder ins Lauftraining einsteigen. Weitere vier Wochen dauert es dann, bis Schweinsteiger ins Mannschaftstraining zurückkerht. Damit können die Bayern wohl erst wieder zur Rückrunde mit ihm planen.

16.50 Uhr: Lukas Podolski lässt seine Zukunft beim 1. FC Köln offen. Das sagte der 26-Jährige im Interview mit "Sky". "Wenn Anfragen kommen, und die werden bestimmt kommen, dann muss man eine Entscheidung treffen. Auch für sich alleine. Wenn es auf die Zielgerade geht, wird es Gespräche geben mit dem Verein. Ich werd mir meine Gedanken machen, mit meiner Familie, und dann wird man gucken, wohin der Weg geht."

16.32: Das war es dann auch schon wieder von meiner Seite für heute. Durch den weiteren Abend wird Euch mein geschätzter Kollege Thar führen. Also dann, bleibt sauber!

16.29 Uhr: BLOGS@SPOX Zyrock blickt mit gemischten Gefühlen auf das Kölner Spiel bei Werder: Der "beste Effzeh aller Zeiten" ist und bleibt eine Wundertüte. Wohin geht die Reise?

16.19 Uhr: SPOX.TVIhr wollt kurz und knackig die wichtigsten Fußballnews des Tages erzählt bekommen? Dann haben wir da etwas Feines für Euch! Rooney, Guerrero, Huntelaar, Völler - alle sind sie dabei. Viel Spaß!

16.04 Uhr: VIDEO Wenn Marco Pezzaiuoli ins Schwärmen gerät, muss etwas Besonderes passiert sein. Den Schützen des Amateur-Videos des Monats September vergleicht er sogar mit den ganz Großen!

15.48 Uhr: Na? Kennt ihr den noch? Wir schon! Bayerns Sorgenkind Breno macht weiter Fortschritte. Wie Jupp Heynckes nun verriet scheint der Heilunsgprozess des operierten Knies gut zu verlaufen: "Breno macht sehr gute Fortschritte und hat keine Probleme mehr mit seinem operierten Knie." Der 66-Jährige hofft zwar, dass er bald wieder mit Breno planen kann, ist sich aber dennoch bewusst, dass der Verteidiger noch Zeit brauchen wird."Es wird aber noch ein etwas längerer Weg", so Heynckes.

15.30 Uhr: Kevin Prince Boateng ist aus der Nationalmannschaft Ghanas zurückgetreten. Dies gab der ghanaische Verband bekannt. In einem Statement heißt es unter anderem: "Der ghanaische Fußballverband hat einen Brief von Kevin Prince Boateng bekommen indem stand, dass er sich entschieden hat sich aus dem Nationalteam zurückzuziehen" und weiter: "Laut Kevin musste seine Gesundheit der Doppelbelastung, durch Nationalmannschaft und Verein, Tribut zollen." Er möchte sich nur noch auf Milan konzentrieren.

15.15 Uhr: Der verletzte Klaas-Jan Huntelaar steht im Aufgebot der niederländischen Nationalmannschaft für die Begegnung gegen Deutschland. "Ich habe mit ihm am Freitagmorgen gesprochen.Er will auch am Wochenende für seinen Klub spielen, sodass ich ebenfalls auf ihn zählen kann", sagte Bondscoach Bert van Marwijk. Huntelaar wird es Michael Ballack gleich tun und absofort zum Schutz seiner gebrochenen Nase eine Gesichtsmaske tragen.

15.00 Uhr: VOTING Die große Wahl steht vor der Tür! Nein, nicht die Bundeskanzlerwahl oder die Wahl, welcher Schlüpper es denn heute Abend beim Ausgehen sein wird, sondern die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. Ihr habt bei uns bereits jetzt die Chance Euren persönlichen Weltfußballer zu wählen. Messi, Ronaldo oder Mesut Özils Favorit Iker Casillas? Wie Ihr das machen könnt? Hier lang!

14.45 Uhr: BLOGS@SPOX Trotz des Aufstiegs herrscht Ernüchterung an der Ostsee. Wenige Punkte, Undiszipliniertheiten und Pech prägen das Bild. Coach Vollmann trifft keine Schuld, meint User Gubkoewjung.

14.28 Uhr: Wie der DFB in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, wird die deutsche U-21-Nationalmannschaft zu den nächsten beiden Qualifikationspielen zur Europameisterschaft 2013 drei Neulinge in ihren Reihen begrüßen. Torhüter Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Abwehrspieler Marvin Plattenhardt (1. FC Nürnberg) und Mittelfeldspieler Christoph Kramer (VfL Bochum) werden zum ersten Mal dem Kreis des deutschen Unterbaus angehören. Die U 21 wird zunächst am 11. November nach Tripoli zum Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Griechenland anreisen. Vier Tage später gilt es in Dasaki Achnas gegen Zypern zu bestehen. U-21-Trainer Rainer Adrion erwartet in Griechenland einen schwierigen Gegner: "Wir erwarten einen Gegner, der wie beim 0:0 in unserem Testspiel im Februar defensiv gut organisiert ist und uns durch Konter in Bedrängnis bringen will.Wir haben uns damals in der Offensive schwer getan. Ich gehe auch diesmal davon aus, dass es kein einfach Spiel für uns wird."

14.10 Uhr: VfL-Trainer Felix Magath sieht bei der Personalie Alexander Hleb nur zwei Möglichkeiten: Alles oder nichts. Der Leihspieler vom FC Barcelona muss bis zum Ablauf seiner Leihe im nächsten Jahr seine Klasse unter Beweis stellen, damit Magath weiter mit ihm planen wird. "Es geht dabei nicht um die nächsten Wochen. Die Frage lautet, ob Alex der Spieler ist, der den Verein in den nächsten Jahren vom Niveau her dorthin bringen kann, wo wir hin wollen", sagte Magath auf der vereinseigenen Homepage der Wolfsburger. Grundsätzlich stellt er dem Weißrussen ein gutes Zeugnis aus: "Wenn man technisch und taktisch nicht so gut ist, dann kann man das ausgleichen durch hohe Einsatzbereitschaft. Alex hingegen besitzt eine große Erfahrung und spielt technisch und taktisch auf hohem Niveau. Er ist deshalb, auch wenn er nicht so fit ist, in der Lage, Akzente zu setzen." Ob Hleb gegen Dortmund den nächsten Schritt in Richtung langfristige Verpflichtung machen darf, ließ der 58-Jährige noch offen: "Er muss nach wie vor konditionell etwas aufholen. Insofern gilt es abzuwarten."

Seite 2: Jogi Löw lässt Lahm zu Hause

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung