Fussball

Rot-Sünder Wayne Rooney darf mit zur EM

Von SPOX
Freitag, 04.11.2011 | 10:51 Uhr
Im Quali-Spiel gegen Montenegro verlor Wayne Rooney (2.v.r.) die Nerven
© Getty

Er fährt also doch mit zur EM 2012: Wayne Rooney. Wegen seines Fouls im letzten Quali-Spiel gegen Miodrag Dzudovic ist er für die ersten drei EM-Spiele gesperrt. In den Testspielen gegen Spanien und Schweden wird Rooney allerdings nich auflaufen. Indes hofft der Engländer auf eine Milderung seiner Strafe.

In den letzten Wochen stand die Frage offen, ob Wayne Rooney bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine für die Three Lions auflaufen wird, oder ob er an den Olympischen Spielen 2012 in London teilnehmen würde. Diese Frage ist nun beantwortet: Rooney nimmt an der EM 2012 teil.

Fabio Capello, Trainer der englischen Nationalmannschaft, traf sich mit dem Angreifer von Manchester United auf dem Trainingsgelände der Red Devils. Capello versicherte Rooney, dass er ins Aufgebot der englischen Nationalmannschaft berufen wird.

Rooney: "Es war dumm"

Für die kommenden Testspiele gegen Spanien und Schweden wird Rooney allerdings nicht nominiert werden, so Capello.

Besonders auf das Spiel gegen den amtierenden Welt- und Europameister Spanien hatte sich Rooney gefreut: "Ich wäre gerne beim Team dabei. Aber ich würde es verstehen, wenn ich nicht berücksichtigt werde. Fabio Capello muss sich seine Alternativen anschauen."

Außerdem äußerte sich der Stürmer erstmals zu seiner Roten Karte im Qualifikationsspiel gegen Montenegro: "Es war dumm. Ich habe es gleich bereut. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum ich das getan habe", sagt er.

Milderung in Sicht?

Der gefoulte Spieler Montenegros, Miodrag Dzudovic, nahm Rooney dagegen in Schutz. Dzudovic erklärte in einem Brief an die Football Association (FA), dass er keinerlei Zeichen von Aggression in Rooneys Aktion sah.

Nun hofft Rooney auf eine Milderung seiner Drei-Spiele-Sperre.

Wayne Rooney im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung