Der Fußball-Tag im Ticker

Arjen Robben: Wir werden deutscher Meister

Von Tickerer: Martin Mägdefessel
Montag, 27.09.2010 | 08:38 Uhr
Arjen Robben kann es kaum erwarten, seinen Gegnern wieder davon zu laufen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Louis van Gaal hat einen neuen Vertrag bis 2012 bei den Bayern unterschrieben (15.35 Uhr). Arjen Robben ist zuversichtlich, dass Bayern noch Meister wird (15.28 Uhr). Steht Diego Forlan vor Rückkehr zu ManUtd (12.08 Uhr). Lionel Messi sitzt gegen Kazan auf der Bank (10.41 Uhr). Wesley Sneijder bringt sich bei Manchester United ins Gespräch (9.13 Uhr). Harry Redknapp plagen Defensivsorgen (9.05 Uhr). Alle News rund um den Fußball im Ticker.

16.30 Uhr: Im Gegensatz zum Münchner Nahverkehr, bin ich pünktlich und lass Euch für den Rest des Tages allein mit Euren Diskussion um Gomez, Messi, Barrios und Co. Die nächsten News rund um den Ball gibt´s morgen wieder in alter Frische. Servus.

16.23 Uhr: Wayne Rooney bekommt eine Pause, sich zu ordnen. Wie die "Sun" meldet, wird der Angreifer aufgrund seiner Formschwäche für das Champions League Spiel gegen Valencia nicht berücksichtigt.

16.12 Uhr: Borussia Dortmund gehört momentan zu den dominierenden Teams der Bundesliga. Ihr Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke spricht im Interview über die junge Truppe und über die Trainer-Entdecker Nummer eins. Hier geht´s zum Interview.

15.56 Uhr: Hannovers Siegtorschütze Mohammed Abdellaoue wird am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Gegen Kaiserslautern erlitt er eine Schädelprellung, aber seinem Einsatz am Freitag gegen St. Paulisteht dies nicht im Wege. Sein Partner Didier Ya Konanwird dagegen mit einer Knieverletzung zusehen müssen.

update15.35 Uhr: Die Bayern melden Vollzug im Causa van Gaal. Der Niederländer hat seine Unterschrift unter den neuen Vertrag gesetzt.

15.28 Uhr: Arjen Robben hält nicht viel davon, zu früh Meisterprognosen zu erstellen: "Mainz ist eine gute Mannschaft, aber man muss auch abwarten und sehen, ob sie oben bleiben können", so der Flügelflitzer. Zu seinem Genesungsfortschritten kann er keine genauen Angaben machen, es könne zwei Wochen oder zwei Monate dauern, sagt er in der "Bild." Aber wenn er zurückkomt, geht es richtig los: "Das Wichtigste ist, dass wir am Ende oben stehen. Meister werden normalerweise in der Rückrunde gemacht." Bis dahin schlüpft Robben wieder in seine Fußballschuhe.

15.08 Uhr: Mauro Camoranesi vom VfB Stuttgart wurde für seine Beinschere nun für zwei Spiele gesperrt.Vermutlich hat er gehofft, länger dem Gestocher fern bleiben zu können.

14.59 Uhr: Bulgariens Premierminister erwartet keine Wunderdinge von Lothar Matthäus: "Ich weiß nicht, was er in Bulgarien machen wird. Das Maximum, was er rausholen kann, ist noch mal zu heiraten." Da hat sich der Loddar aber wieder ne Truppe ausgesucht.

14.53 Uhr: Energie Cottbus muss in der nächsten Zeit ohne Jiayi Shao auskommen. Im Spiel gegen Hertha BSC zog er sich einen Meniskusschaden zu und muss operiert werden.

14.48 Uhr: Bremen muss nun auch noch auf Torsten Frings in der Champions League verzichten. Den Kapitän behindert ein Bluterguss am Hüftknochen. Damit fehlt für das Spiel gegen Inter Mailand (ab 20.30 LIVE im Ticker) ein weiterer Leistungsträger.

14.41 Uhr: Lust auf ein paar fußballreiche Tage in Hoffenheim, ohne dafür Geld auf den Tisch zu legen? Hier gibt's die einmalige Chance dazu: Die Deutsche Bahn lädt fußballbegeisterte Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren zu einem unvergesslichen Wochenende im DB Fußball Camp ein! Was Ihr dafür tun müsst, erfahrt Ihr hier! Der Besuch eines Bundesligaspiels ist übrigens inklusive.

14.34 Uhr: Prinz Poldi scheint langsam die Erwartungen in Köln zu erfüllen. Manager Michael Meier im "Express": "Es imponiert mir, wie Lukas gerade die Jungen führt", sagt Meier. "Vor dem Spiel im Hotel flachst er noch mit ihnen als Kumpel herum, auf dem Platz aber ist er dann nur Profi." Auch nach dem Spiel gegen Hoffenheim gab es Glückwünsche: "Bernhard Peters meinte: Glückwunsch, der FC hat sich spielerisch klar weiterentwickelt."

14.21 Uhr: ManCity beendete zuletzt die Siegesserie der übermenschlich aufspielenden Blues. Jetzt meldet Yaya Toure Titelambitionen an: "Es war ein großer Sieg und hat gezeigt, dass Chelsea ein Team ist, das wie jedes andere auch, geschlagen werden kann." Wenn sie konstant so weiterspielen, könne ManCity mit den Top-Teams mithalten, so Toure.

14.08 Uhr: Die Wolverhampton Wanderers müssen sechs Monate auf ihren Mittelfeld-Akteur Adlene Guedioura verzichten. Im Spiel gegen Aston Villa brach er sich das Bein.

14.01 Uhr: Unsere U 21 bereitet sich am 11. Oktober gegen die Ukraine auf die Quali zur EM 2013 vor. In Unterhaching geht unser Nachwuchs auf Torejagd.

13.53 Uhr: Jerome Boateng könnte bald sein Startelf-Debüt bei den Citizens feiern. Nach seiner Verletzung wurde er am Wochenende gegen Chelsea schon eingewechselt und sein Trainer Roberto Mancini überlegt nun, ihn gegen Juventus Turinin der Euro League in die Anfangs-Elf zu nehmen.

13.40 Uhr: Lothar Matthäus kann Dimitar Berbatow nicht umstimmen. Der Rekord-Nationalspieler übernahm das Trainer-Amt von Bulgarien, aber das ändert nichts an Berbas Entscheidung, gab sein Berater Emil Dantchew bekannt. Der Stürmer hatte im Mai verkündet, nicht mehr für Bulgarien zu spielen, weil er mehr Zeit für seine Familie haben will.

13.33 Uhr: Abwehr-Kante Nemanja Vidic ist um das Defensivverhalte seines Teams besorgt. "In den letzten Jahren haben wir nicht so viele Tore gefangen. Wir wirkten stark und ließen nicht viele Chancen zu", so Vidic im "Guardian". Vielleicht sollte sich Alex Ferguson auch mal nach Verstärkungen in der Hintermannschaft umsehen.

13.10 Uhr: Auch Philipp Lahm gab ein Statement zur aktuellen Situation der Bayern ab. "Der Druck ist jetzt enorm hoch. Wenn wir in der Champions League ein Zeichen setzen und nach dem Sieg gegen Rom mit sechs Punkten starten könnten, wäre das Gold wert", sagte Philipp Lahm und hofft auf eine Beruhigung der Lage.

13.01 Uhr: Armin Veh schimpfte nach der Niederlage wie ein Rohrspatz. Piotr Trochowski wurde noch auf dem Platz runderneuert und auch Eljero Elia zog Vehs Unmut auf sich. "Egal auf welcher Position, er kann mehr", sagt Veh im "Kicker".

12.56 Uhr: Hannovers Sportdirektor Jörg Schmadte äußert sich zum Erfolg der Niedersachsen: "Der Trend ist positiv, 13 Punkte finde ich gut. Aber eine Spitzenmannschaft wird man nicht über Nacht", antwortete Schmadtke. Auch der Mann fürs Grobe, Emanuel Pogatetz, bleibt mit beiden Beinen auf dem Teppich: "Wir dürfen nicht abheben. Unser Saisonziel bleiben die 40 Punkte. Wenn wir die erreicht haben, sehen wir weiter."

12.48 Uhr: Hat Manuel Neuer seine Profession verfehlt? In der "Bild" sagt er, dass er sich am Samstag gegen Gladbach den Finger wieder eingerenkt hat. "Die Kapsel war rausgesprungen, der Mittelfinger krumm und schief. Da habe ich mich auf dem Platz mal eben selbst operiert und alles wieder eingerenkt." Vielleicht wird der Manuel nach seiner Fußballer-Karriere der Nachfolger vom Müller-Wohlfahrt?

12.41 Uhr: Jetzt könnten Mesut Özil und Sami Khedira die Quittung für ihre Leistung erhalten. Nach ihren Durchhängern in den letzten Spielen deutet Jose Mourinho an, dass es Veränderungen in der Startelf geben könnte. "In Auxerre bekommt vielleicht der eine oder andere Spieler, der auf der Bank auf Einsätze wartet, seine Chance", sagte Mourinho.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung