Wolfsburg: Diego droht auszufallen

Von Tickerer: Thomas Jahn
Dienstag, 07.09.2010 | 08:18 Uhr
Diego wechselte für 15,5 Millionen Euro von Juventus Turin zum VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Bundesliga
SoJetzt
Schau dir jetzt die Nordderby-Highlights an!
Eredivisie
Live
Ajax -
Den Haag
Serie A
Live
Crotone -
SPAL
Premier League
Live
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Live
Feyenoord -
PSV
Premiership
Live
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Der VfL Wolfsburg bangt um Diego (16.15 Uhr). Ryan Giggs bald Trainer von Wales (15.44 Uhr)? DFB ehrt Nachwuchsspieler (14.25 Uhr). Jürgen Klopp ist sauer auf Guus Hiddink (12.46 Uhr). Medien: Mohamed Sissoko geht im Winter zum VfL Wolfsburg (12.20 Uhr). Manuel Neuer verteidigt Christoph Metzelder (9.20 Uhr). Jose Mourinho macht Jagd auf Bastian Schweinsteiger (9.15 Uhr). Der Fußball-Tag im Ticker.

16.34 Uhr: Und mit Dortmunds Panther verabschieden wir uns für heute und verweisen nochmals auf das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft, das Ihr ab 20.30 Uhr in unserem LIVE-TICKERverfolgen könnt. Morgen früh sind wir dann wieder mit allen News und Gerüchten rund um den Ball für Euch da. Einen schönen Abend allerseits!

16.30 Uhr: China und Paraguay trennten sich in einem Freundschaftsspiel 1:1 (1:1). Dabei brachte Lucas Barrios von Borussia Dortmund die Gäste in der achten Minut in Führung. Den Ausgleich für die Chinesen besorgte Gao Lin in Minute 34. Weitere Ergebnisse: Südkorea - Iran 0:1 (0:1) und Japan - Guatemala 2:1 (:2:1).

16.17 Uhr: Während die Wölfe um Diego bangen, sorgt sich Werder Bremen um seine Torgarantie Claudio Pizarro. Diese und viele weitere News des Tages könnt Ihr ab sofort in der neuen Ausgabe von SPOX.TV anschauen. Wir wünschen viel Spaß dabei!

16.15 Uhr: Vor der Bundesligapartie gegen Borussia Dortmund bangen die Wölfe um ihren Spielmacher Diego. Der Brasilianer hatte einen Schlag auf den linken Fuß bekommen und konnte heute lediglich ein leichtes Lauftraining absolvieren. "Ob ich Samstag spielen kann, lässt sich jetzt noch nicht sagen", zitiert ihn die VfL-Homepage. "Wir müssen einfach abwarten, wie es in den nächsten Tagen läuft", sagte Diego weiter.

16 Uhr: Ryan Shawcross von Stoke City fühlt sich als Opfer einer persönlichen Vendetta. Sein Peiniger: Arsene Wenger von Arsenal London. Wenger hatte den Verteidiger und seinen Teamkollegen Robert Huth zuletzt öffentlich bezichtigt, vorsätzlich rüde Fouls zu begehen. Gegenüber der "Daily Mail" klagte er: "Er hat offensichtlich etwas gegen mich. Es ist schon verrückt, dass er meinen Namen erwähnt. Er scheint ständig ein Problem mit Stoke zu haben - mit dem Trainer und einigen Spielern."

15.44 Uhr: Ryan Giggs von Manchester United liebäugelt mit einem Job als walisischer Nationaltrainer. "Momentan ist das schwierig, da ich noch Verpflichtungen als Spieler habe", sagte er dem "Daily Telegraph", schob aber umgehend nach: "Aber ich denke immer an die Situation von Mark Hughes. In der einen Minute spielte er noch in der Liga für Blackburn und kurz darauf trainiert er sein Land. Er hat das nie wirklich geplant." Giggs gilt als aussichtsreichster Kandidat für den Posten, den John Toshack wohl demnächst räumen wird.

15.24 Uhr: Seit inzwischen 100 Tagen hat Jose Mourinho bei den Königlichen das Zepter in der Hand. Grund genug für die spanische Presse ein Zwischenfazit über seinen Führungsstil zu ziehen. Die "Marca" berichtet, dass der Portugiese Real Madrid im Felix-Magath-Style umkrempelt und dabei nur vor wenig zurückschreckt: The Special One habe sogar die Klub-Putzfrau ausgehorcht. Das Ergebnis dieser sicherlich spektakulären Vernehmung ist uns leider unbekannt.

15.13 Uhr: Am 19. September steigt im Millerntor das Derby zwischen St. Pauli und dem Hamburger SV. Schon jetzt schiebt der verletzte Pauli-Angreifer Gerald Asamoah Sonderschichten, um dafür rechtzeitig fit zu werden. "Mein Ziel ist das Derby", sagte er der "Morgenpost" und zeigte sich zuversichtlich: "Es läuft gut". Der Ex-Nationalspieler wartet seit Wochen auf sein Pflichtspiel-Debüt.

14.54 Uhr: Andreas Avraam - diesen Namen wird man in Portugal nicht so schnell vergessen. Der Zypriot erzielte in der EM-Quali den sensationellen 4:4-Ausgleich gegen die Portugiesen. Die Blamage gegen den Fußball-Nobody soll laut Portugals Liedson nicht zu hoch bewertet werden: "Niemand ist glücklich. Natürlich nicht. Keiner hat das erwartet, aber Fußball ist eben unberechenbar." Gegen Norwegen müsse das Zypern-Spiel raus aus den Köpfen: "Das ist nun Vergangenheit und wir müssen es vergessen."

14.40 Uhr: BVB-Abwehrspieler Mats Hummels hat Verständnis für den geplanten Boykott der eigenen Fans beim Auswärtsspiel bei Schalke 04. Er sagte gegenüber "90elf": "Man muss die Fans verstehen, das ist schon ein kostspieliger Spaß. Ich würde mein Ticket auch zurückgeben." Teile der BVB-Fans wollen ihre Eintrittskarten zurückgeben, um gegen erhöhte Kartenpreise zu demonstrieren (22 Euro pro Stehplatz). Das komplette Interview mit Mats Hummels gibt es ab 19 Uhr im Bolzplatz auf www.90elf.de.

14.30 Uhr: Bei den Fußballerinnen erhaschten Svenja Huth, Ramona Petzelberger und Kyra Malinowski die Plätze auf dem Treppchen. Die Preisverleihung erfolgt übrigens vor Deutschlands EM-Quali-Spiel gegen Aserbaidschan (ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

14.25 Uhr: Der DFB hat soeben die Preisträger der Fritz-Walter-Medaille bekanntgegeben. Mit der Auszeichnung werden die herausragenden Talente der vergangenen Saison geehrt. Hier die Sieger der verschiedenen Altersklassen.

U 19: Gold: Peniel Mlapa (1899 Hoffenheim), Silber: Stefan Bell (1860 München), Bronze: Shervin Radjabali-Fardi (Hertha BSC)

U 18: Gold: Mario Götze (Borussia Dortmund), Silber: Reinhold Yabo (1. FC Köln), Bronze: Matthias Zimmermann (Karlsruher SC)

U 17: Gold: Timo Horn (1. FC Köln), Silber: Andre Hoffmann (MSC Duisburg), Bronze: Kolja Pusch (Bayer Leverkusen)

14.13 Uhr: Englands EM-Quali-Spiel gegen Bulgarien lief für Jermain Defoe nicht allzu schlecht: Der Stürmer steuerte drei Treffer zum 4:0-Sieg der Three Lions bei. Auch seine Auftritte für Tottenham Hotspur konnten sich zuletzt sehen lassen. Nun ist der 27-Jährige offenbar ins Visier von Juventus Turin gerückt. Laut italienischen Medienberichten müsse die Alte Dame in der Winterpause 16 Millionen Euro für Defoe berappen.

14.02 Uhr: Zlatan Ibrahimovic hat den FC Barcelona ja bekanntlich in Richtung Milan verlassen. Ganz besonders freut sich Barca-Talent Bojan Krkic darüber, der nun auf mehr Spielzeit hofft. "Ohne Ibrahimovic werde ich mehr Minuten bekommen. Auch andere werden davon profitieren, dass nun weniger Angreifer hier sind", sagte er gegenüber "Linyola Radio". Ob er die Verpflichtung von David Villa bei seinem Interview vergessen hat, ist leider nicht überliefert.

13.52 Uhr: Claudio Ranieri und die Roma - das scheint zu passen. Der AS-Trainer plant, sein 2011 endendes Arbeitspapier in der Hauptstadt langfristig zu verlängern. "Ich habe niemals über den Nationaltrainer-Job nachgedacht, weil Rom meine Stadt ist. In Rom gibt es ein Projekt für mich und ich bin stolz darauf, dass die Sensi-Familie mich zum Teil dieses Projekts gemacht hat", sagte er zu "Il Romanista" und fügt an: "Der neue Deal eilt nicht, aber er wird bald vollzogen."

13.40 Uhr: Was die Spielergehälter angeht, lässt es die Serie A in dieser Saison mal so richtig krachen. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, durchbrechen die Zahlungen inklusive Prämien und Boni in diesem Jahr die Schallmauer von einer Milliarde Euro - im Vergleich zu 2006 fast eine Verdopplung. Folgende Klubs tragen die üppigsten Personalkosten: AC Milan (130 Millionen Euro), Inter Mailand (121), Juventus Turin (100). Dahinter folgen der AS Rom (83), der AC Florenz (41,7) und Lazio Rom (41).

13.30 Uhr: Gehen Bernd Hoffmann und der Hamburger SV in Zukunft getrennte Wege? Im Interview mit der Tageszeitung "Die Welt" ließ der Vorstandsvorsitzende (Vertrag bis 2011) diese Frage weitgehend offen: "Solange ich das Gefühl habe, etwas gestalten zu können, gibt es keine schönere Aufgabe. Aber es geht bei der Abwägung um persönliche Aspekte und natürlich auch um die berufliche Perspektive. Und darum, wie der Verein in Zukunft aufgestellt sein wird."

13.14 Uhr: Wie "Voetbal International" berichtet, stand der niederländische U-21-Nationalspieler Diego Biseswar kurz vor einem Wechsel in die Bundesliga. Hannover 96 hatte sich dem Blatt zufolge intensiv um die Dienste des Feyenoord-Flügelspielers bemüht. Das Ende der Geschichte: Biseswar sagte 96 ab, um sich in Rotterdam durchzusetzen, Hannover verpflichtete stattdessen Carlitos, der sich im ersten Ligaspiel einen Kreuzbandriss einfing. Dumm gelaufen.

13.02 Uhr: Die Hoffnung stirbt zuletzt: Roque Santa Cruz hat einen möglichen Wechsel zu Lazio Rom noch nicht abgeschrieben. Nun soll der Transfer im Januar über die Bühne gehen. "Ich will in die Serie A. Der italienische Fußball fasziniert mich", erklärte er gegenüber italienischen Medien. Zunächst muss er jedoch bei Manchester City das nächste halbe Jahr überbrücken - immerhin unter einem italienischen Trainer: Roberto Mancini.

12.46 Uhr: Dortmunds Coach Jürgen Klopp ist sauer. Ziel des kloppschen Zorns ist Guus Hiddink, Nationaltrainer der Türkei. Dieser hatte BVB-Star Nuri Sahin beim 3:0 der Türken gegen Kasachstan auf der Tribüne schmoren lassen. "Wenn sich die Türkei das erlauben kann, scheint es denen ja verdammt gut zu gehen! Ich bin nicht nur verwundert, sondern kann das überhaupt nicht nachvollziehen", grantelte Klopp gegenüber der "Bild". Sahin selbst bleibt gelassen und will nun erst recht "Vollgas geben".

12.30 Uhr: Vier Wochen Pause für Dirk Kuyt! Das gaben die Reds nun auf ihrer Homepage bekannt. Kuyt hatte sich beim Training der holländischen Nationalmannschaft eine üble Schulterverletzung zugezogen. Damit fällt die Offensivkraft des FC Liverpool in jedem Fall für das Europa-League-Spiel gegen Steaua Bukarest aus und muss wohl auch beim Ligaspiel gegen Manchester United passen. Wir wünschen gute Besserung!

12.20 Uhr: Nach dem Transferfenster ist vor dem Transferfenster. Das denkt sich wohl auch Juventus Turin. Die Alte Dame plant laut "Tuttosport", Mohammed Sissoko im Januar an den VfL Wolfsburg zu verkaufen und im Gegenzug Lassana Diarra von Real Madrid zu verpflichten. Die Wölfe sollen bereits im Sommer acht Millionen für den defensiven Mittelfeldspieler aus Mali geboten haben - zu wenig für Juve.

12.06 Uhr: Nach der 0:1-Pleite gegen Weißrussland greift in Frankreich der Pessimismus um sich. Dieser hat auch Equipe-Tricolore-Coach Laurent Blanc erfasst, der im anstehenden Match gegen Bosnien-Herzegowina auch mit einem Remis leben könnte. "Wir müssen realistisch sein. Wir haben gegen Weißrussland gepatzt. Es ist einfach, Dinge vor dem Spiel zu besprechen, aber ich bevorzuge das Handeln auf dem Platz", sagte der zur "L'Equipe". Große Zuversicht klingt anders.

11.52 Uhr: Bleiben wir doch gleich im Ländle. Dort findet VfB-Innenverteidiger Georg Niedermeier gelinde gesagt nicht so recht zur Topform. Sein Coach Christian Gross macht dem 24-Jährigen daher Mut: "Es kann nicht jeden Tag die Sonne scheinen. Ich bin überzeugt, dass die Sicherheit wieder zurückkommt", sagte er der "Bild". Niedermeier selbst ist indessen überzeugt: "Ich habe meinen Durchänger beendet." An Samstag kann er gegen den SC Freiburg den Beweis dafür antreten.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung