Der Fußball-Tag im Ticker

Medien: Huntelaar geht zum AC Milan

Von Benjamin Sehring/Stefan Maurer
Mittwoch, 05.08.2009 | 19:49 Uhr
Klaas-Jan Huntelaar erzielte in den Niederlande 94 Tore in 107 Liga-Spielen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Laut italienischen Medien geht Huntelaar zu Milan (19.54 Uhr), die Reds und  die Roma sind einig wegen Alberto Aquilani (18.42 Uhr), der FC Chelsea will mit aller Macht Sergio Agüero von Atletico Madrid verpflichten (12.19 Uhr). Manchester United hat zwei Valencia-Stars im Visier (9.24 Uhr). Jan Simak will den VfB verlassen (11.20 Uhr). Grund: Die Rückkehr von Hleb, der wiederum von den Wölfen umworben wurde (10.33 Uhr).

19.54: Und doch noch einer für Euch! Wie der "Corriere dello Sport" berichtet, sind sich Real Madrid und der AC Mailand hinsichtlich eines Wechsels von Klaas-Jan Huntelaar einig. Der Niederländer soll angeblich am Donnerstag einen Vier-Jahres-Vertrag unterschreiben, der ihm netto 3,5 Millionen Euro pro Jahr einbringt. Die Ablösesumme beläuft sich scheinbar auf 15 Millionen Euro und wird in drei Raten bezahlt.

18.42: Aus gegebenem Anlass schmeißen wir den Ticker noch mal an. Lange war die Lücke, die Xabi Alonso im Reds-Mittelfeld hinterlassen hat, nicht zu finden. Alberto Aquilani heißt der neue Mann beim FC Liverpool. Die Vereine einigten sich laut der Klub-Homepage der Engländer auf einen Wechsel. Aquilani soll im Laufe der Woche zum Medizincheck anreisen. Reds-Coach Benitez sagte: "Alberto ist ein sehr guter Spieler und ich bin froh, dass wir uns einigen konnten." Das war es aber endgültig für heute.

17.50 Uhr: So, das war's für heute. Die Kollegen sind schon auf dem Sommerfest der Redaktion und spielen Beachvolleyball. Lediglich der Kollege Adams und meine Wenigkeit sind noch in der Redaktion. Wir sind auch noch ein bisschen für Euch da, aber der Ticker macht für heute die Schotten dicht. Morgen geht es weiter mit News rund um den Ball...

17.32 Uhr: Liverpool-Coach Rafa Benitez nimmt auf der Homepage des Vereins Stellung zum Verkauf von Xabi Alonso: "Wir hätten ihn gerne behalten, aber nachdem er uns gesagt hat, dass er weg will, haben wir an einem Deal gearbeitet und uns nach Alternativen umgeschaut. Wir werden den bestmöglichen Ersatz für ihn finden." Ist das Alberto Aquilani?

17.10 Uhr: "Timesonline" will die Meinung der Leser wissen. Gelingt Manchester United die Titelverteidigung in England und damit der vierte Titel in Folge. Das wäre ein Novum für die Premier League. Was denkt Ihr? Ist United zu schlagen? Wenn ja, wer kommt in Frage?

16.52 Uhr: Beim HSV ist das Casting für die Nachfolge von Dietmar Beiersdorfer beendet. Nun muss eine Entscheidung getroffen werden. Top-Kandidat für den Job ist Ex-Bayern-Spieler Oliver Kreuzer. HSV Stürmer Mladen Petric würde Kreuzer, den er aus seiner Zeit in Basel als Sportchef kennt, begrüßen:"Er hat unheimlich viel Sachkenntnis, einen gesunden Menschenverstand und ein gutes Kontaktnetz. Deshalb wäre er ein Gewinn für den HSV."

16.36 Uhr: Auch sowas gibt es. Carlos Tevez, Manchester Cities teurer Neuzugang aus dem anderen Stadtteil, hat sich in der Dusche lang gemacht. Der Argentinier hat nach einer Verletzung noch nicht mit dem Team trainiert und war gerade auf dem Weg der Besserung, als er in der Dusche die Balance verlor. So kann's gehen! Zum Saisonstart wird der Stürmer aber wieder fit sein.

16.19 Uhr: Noch zwei Tage bis zum Bundesliga-Auftakt zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart. Die Stuttgarter ließen heute schon mal das A- gegen das B-Team auflaufen und in der ersten Mannschaft spielten sowohl Alexander Hleb als auch die Stürmer Cacau und Ciprian Marica. Überzeugen konnten die beiden Angreifer aber nicht, somit ist auch ein Debüt von Neuzugang Pawel Pogrebnyak möglich. "Pawel ist fit und muss nicht aufgebaut werden. Jetzt müssen wir schauen, wie schnell er zu seinen Mitspielern findet", so Coach Markus Babbel in den "Stuttgarter Nachrichten".

16.00 Uhr: Der FC Portsmouth hat nach dem Abgang von Peter Crouch zu den Tottenham Hotspurt einen neuen Stürmer gefunden: Der 31-jährige Frederic Piquionne wechselt für ein Jahr auf Leihbasis von Olympique Lyon auf die Insel. Glückwunsch.

15.40 Uhr: Geht er oder geht er nicht? Milan-Boss Silvio Berlusconi spricht jetzt ein Machtwort: "Andrea Pirlo bleibt bei Milan", erklärt Silivio in der "Gazetta dello Sport". Der 30-jährige Pirlo war in den vergangenen Wochen beim FC Chelsea London im Gespräch (Thx: Donato09).

15.19 Uhr: Wer wird die Nummer eins im DFB-Tor? Für Bayern-Legende Sepp Maier ist die Sache klar: "Für mich ist Manuel Neuer bei der WM die Nummer eins, weil er die meiste Qualität mitbringt", so der der Weltmeister von 1974 in der "Sport Bild".

15.08 Uhr: Franck Ribery nimmt wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern teil - Mario Gomez hingegen muss verletzt passen. Der Stuttgarter Neuzugang klagt über Adduktorenprobleme und ließ die heutige Trainingseinheit vorsichtshalber ausfallen.

14.56 Uhr: Zwei Millionentransfers vor ihrem Debüt: Morgen geht es in der Europa-League-Quali gegen den FC Randers und Marcus Berg und David Rozehnal stehen vor ihrer Premiere beim HSV. "Das Ergebnis im Hinspiel gibt uns die Möglichkeit, dem ein oder anderen Spieler Spielpraxis zu geben", erklärt Coach Labbadia im "Kicker". Dann sind wir mal gespannt auf den Schweden-Bomber alias das Schweden-Ass alias das Schweden-Juwel.

14.43 Uhr: 247 Millionen Euro sind genug, die Shopping-Tour von Real Madrid ist beendet. "Mit dem Wechsel von Xabi Alonso beenden wir unsere Suche nach neuen Spielern", erklärte Reals Generaldirektor Jorge Valdano: "Allerdings suchen wir noch nach neuen Arbeitgebern für einige Spieler, die wohl nicht mehr bei uns zum Zuge kommen." Das heißt: Franck Ribery und der FC Bayern haben vorerst ihre Ruhe und auf dem Transfermarkt wird in Zukunft holländisch gesprochen.

13.59 Uhr: Der FC Chelsea will sich weiter verstärken (12.19 Uhr) und bindet nun auch noch einen Leistungsträger, der eigentlich erst wechseln sollte. Didier Drogba bleibt bis 2013 in London.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung