Premier League

Aquilani läuft bald für Liverpool auf

SID
Mittwoch, 05.08.2009 | 19:01 Uhr
Alberto Aquilani schließt bei Liverpool die Lücke, die Xabi Alonso im Mittelfeld hinterlassen hat
© Getty
Advertisement
Premier League
Swansea -
Man United
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Stoke -
Arsenal
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Premier League
Manchester City -
Everton
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Premier League
Manchester United -
Leicester
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Everton
Premier League
Liverpool -
Arsenal

Alberto Aquilani wird ab der kommenden Saison in der Premier League spielen. Der Mittelfeldspieler wechselt vom AS Rom zum FC Liverpool und soll dort Xabi Alonso ersetzen.

Der FC Liverpool hat Alberto Aquilani vom italienischen Klub AS Rom verpflichtet. Nachdem nun auch die Transfermodalitäten geklärt wurden, soll Aquilani noch in dieser Woche zum Medizincheck nach Liverpool kommen und dort den nach Real Madrid abgewanderten Xabi Alonso ersetzen.

Liverpool soll für den Mittelfeldspieler umgerechnet rund 20 Millionen Euro bezahlen.

Kein Pflichtspiel seit März

Der 25-Jährige, der bereits elf Mal für die italienische Nationalmannschaft aufgelaufen ist, wird wohl etwas Zeit brauchen, um sich an die Premier League zu gewöhnen.

Seit März hat er aufgrund einer Verletzung kein Pflichtspiel mehr absolviert. Insgesamt kam er lediglich auf 14 Einsätze in der italienischen Liga.

Benitez: "Alberto hat eine Siegermentalität"

"Alberto ist ein sehr guter Spieler und ich bin froh, dass wir eine Einigung mit Rom erzielt haben", sagte Liverpool-Coach Rafa Benitez.

"Alberto hat eine Siegermentalität und große Erfahrung in der Serie A und der Champions-League."

Alberto Aquilani im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung