Aufregung im Hause Maradona

Von Tickerer: René Scheufen/Christian Bernhard
Donnerstag, 19.02.2009 | 10:57 Uhr
Was für ein Tag für Kun Agüero: Zuerst will ihn Maradona nach Mailand lotsen, dann wird er Vater
© Getty

Ein bunter Mix am Donnerstag: Ein wenig Premier League mit Sir Alex und dem FC Chelsea, ein Hauch Serie A um die Wechsel-Posse um Samuel Eto'o und ein Schuss Bundesliga mit Gerüchten um das FC-Bayern-Dauerthema Mark van Bommel, der heftig von S04-Coach Fred Rutten angegraben wird. Dazu: Agüero macht Maradona zum Opa und soll mit Ibrahimovic spielen. Alle News, Gerüchte und Hintergründe des Tages aus der Welt des Fußballs zum Nachlesen im NEWS-TICKER.

20.36 Uhr: So, das war's für heute. Morgen früh geht es wie gewohnt an selber Stelle weiter. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und einen schönen Abend!

 20.23 Uhr: Bayern-Manager Uli Hoeneß hat das Interesse an Rennes-Verteidiger Rod Fanni dementiert. "Fanni war nie auf unserer Liste. Wir sind auf der Suche nach einem Rechtsverteidiger, haben aber andere Spieler im Visier", so Hoeneß gegenüber der "Equipe".

 20.01 Uhr: Real-Stürmer Javier Saviola ist mit seiner Rolle in Madrid alles andere als zufrieden und kündigt Konsequenzen an. "Ich habe dem Trainer gesagt, dass er mir sagen soll, ob er mich braucht. Wenn nicht, ist es besser, wenn ich mich vom Acker mache", sagte der Argentinier der "Marca".

 19.24 Uhr: Atalanta Bergamo sieht seine Chancen bei Null, dass Torgarant Sergio Floccari auch in der kommenden Saison bleibt. "Momentan gibt es keine Verhandlungen, aber im Sommer wird er wohl weg sein", sagte Atalantas Sportdirektor Carlo Osti auf einer Pressekonferenz. Floccari hat mit zehn Serie-A-Toren in der laufenden Saison die Augen von Juve, Newcastle und der Roma auf sich gezogen.

 18.56 Uhr: Aston-Villa-Manager Martin O'Neill prophezeit Guus Hiddink eine schwere Zeit in seiner Chelsea-Russland-Doppelfunktion. "So eine Doppelbelastung ist unfassbar schwer. Ich glaube nicht, dass man das über längere Zeit hinbekommt und bin mir auch nicht sicher, ob das ideal für Chelsea ist."

 18.40 Uhr: Bisher ließ Bayern-Keeper Michael Rensing Kritik an seiner Person kalt. Jetzt nicht mehr. "Wenn ich Fehler mache, gebe ich sie gerne zu. Aber es ist symptomatisch, dass bei mir immer nach Fehlern gesucht wird. Warum?", fragt Rensing. mehr

 18.29 Uhr: Arschawin-Freunde aufgepasst: Arsenal-Coach Arsene Wenger verkündete auf der Homepage der Gunners, dass der Russe am Wochenende gegen Sunderland vor seinem Debüt steht. "Er wird spielen, allerdings habe ich noch nicht entschieden wann." Dafür fällt Rückkehrer Eduardo bereits wieder verletzt aus.

18.16 Uhr: Übrigens, im UEFA Cup wird wieder gekickt. Dortmund-Bezwinger Udinese spielt bereits in Posen. Später geben sich dann auch u.a. ManCity, Tottenham, die Fiorentina, Marseille und Ajax die Ehre. Hier geht's zum Ticker.

18.07 Uhr: So, jetzt wird's legendär...Kun Agüero hat Diego Armando Maradona zum Opa gemacht. Seine Freundin, Giannina Maradona, hat einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Aus fußballerischer und genetischer Sicht auf jeden Fall schon mal das richtige Geschlecht. Und jetzt kommt erst der Name: nicht Lionel, aber Leonel. Na wenn das kein toller Fußballer wird...Mehr zu Agüeros sportlicher Lage gibt's hier um 16.18 Uhr.

17.57 Uhr: Und gleich noch mal was mit Real-Bezug. Die "AS" zitiert Gladbachs Marko Marin mit den Worten: "Auch wenn Barcelona momentan den schönsten Fußball spielt, ist Real mein Lieblingsteam. Eines Tages möchte ich in Spanien spielen". Übrigens: Die "AS" bezeichnet Marin als "Deutschlands Messi". Was haltet Ihr von diesem Vergleich? Kommentare erwünscht...

 17.42 Uhr: Real-Trainer Juande Ramos gibt der "Gazzetta dello Sport" heute Einblicke ins sein Tun als Nachfolger von Bernd Schuster. Seiner Meinung nach ist das aktuelle Barca-Team das "stärkste aller Zeiten" und die "Champions League einfacher zu gewinnen als die Liga". Einen Tipp für die Real-Verantwortlichen hat er auch auf Lager: "Ich würde den Vertrag von Fabio Cannavaro (läuft im Sommer aus, Anm. d. Red.) so schnell wie möglich verlängern."

 17.17 Uhr: Nachdem sich Kollege Scheufen soeben in den wohlverdienten Karnevalsurlaub verabschiedet hat, übernimmt meine Wenigkeit Christian Bernhard den Ticker. Beginnen wir gleich mit einem kleinen Nachtrag zum gestrigen Duell zwischen Werder und Milan. Silvio Berlusconi, Patron der Rossoneri, gefiel das Unentschieden überhaupt nicht: "Mit Entsetzen musste ich feststellen, dass Milan zum x-ten Mal in den letzten Minuten einen Sieg aus der Hand gegeben hat. Wenn ein Team solche Klasse-Spieler wie Milan hat und in Führung liegt, dürfte der Gegner eigentlich gar nicht an den Ball kommen, speziell in den letzten Minuten."

16.37 Uhr: Die Kollegen Moser und Gaber haben die neueste Entwicklungen rund um Mark van Bommel zusammengeschrieben. MvB will sich mit seiner Entscheidung wohl noch ein wenig Zeit lassen. Klickt hier und lest...

16.26 Uhr: Jetzt kommt ein kleines Update zur Beckham-Personalie. Milans Vize-Präsident Galliani zu den Becks-Verhandlungen: "In den letzten Stunden haben wir kleine Schritte nach vorne gemacht, wir sind immer zuversichtlicher." Mal sehen, wohin die kleinen Schritte führen...

16.18 Uhr: Kun Agüero ist ein Supertalent - unbestritten. Der 20-Jährige kickt derzeit noch für Atletico Madrid, doch wie lange noch? Die englische Zeitung "Mirror" zitiert Diego Maradonas Schwiegersohn in spe: "Maradona möchte, dass ich nach Italien wechsele. Er würde mich gerne als Partner von Zlatan Ibrahimovic sehen, weil wir dann das beste Sturmduo der Welt wären." Mal sehen, wohin sein Weg führt - wir halten Euch auf dem Laufenden.

16.12 Uhr: Ein guter und nützlicher Link für alle, die Fußball-Managerspiele zocken - die voraussichtlichen Aufstellungen für die Bundesliga sind online. Den angeschlagenen Hildebrand haben wir ja bereits eben abgehandelt. Also: hier reinklicken.

16.01 Uhr: Unter dem Ticker wird fleißig diskutiert. Die User UnrealFabian, kikos, bombastico und Co. wägen die Pros und Contras der Verpflichtung von Benzema, Hleb und anderer Kollegen ab. Ein Diskussionseinstieg ist natürlich gerne erwünscht.

15.54 Uhr: 1899 Hoffenheim, der 1. FC Kaiserslautern und der FSV Mainz 05 sind vom DFB zu einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro verdonnert worden. Die Fans der drei Teams zündeten Rauchbomben in den Stadien an. So geht es natürlich nicht...sagt der DFB.

15.50 Uhr: Nachdem gerade unser System abgeschmiert ist, kann ich jetzt wieder fleißig weitertickern...es steht nämlich noch ein Nachtrag zum 1. FC Köln an: Pierre Wome ist nach seinem Reha-Aufenthalt im Trainingszentrum der französischen Nationalmannschaft in Clairefontaine wieder in der Domstadt eingetroffen. Der Abwehrmann hatte sich im Trainingslager der Geißböcke einen Sehnenanriss im linken Oberschenkel zugezogen. Gegen die Bayern wird er Christoph Daum aber nicht zur Verfügung stehen.

15.19 Uhr: Cottbus muss aller Voraussicht nach gegen Werder Bremen auf Savo Pavicevic verzichten. Der Abwehrmann wurde ja bekanntlich von Dortmunds Young-Pyo Lee mit einer Art Bruce-Lee-Einlage niedergestreckt. Bitter für die Lausitzer...

15.05 Uhr: Christoph Daum greift jetzt ganz tief in die Trickkiste, um die Vorbereitungen für das große Spiel gegen den FC Bayern (Sa., ab 15.15 Uhr bei uns im LIVE-Ticker) ja reibungslos ablaufen zu lassen. Da im Rheinland und den jecken Hochburgen des Landes seit Punkt 11.11 Uhr Ausnahmezustand wegen Karnevalsfeierlichkeiten herrscht, flog der Tross des 1. FC schon heute Richtung Süden. "Wir haben uns entschlossen, der Karnevalsstimmung zu entfliehen, denn in Köln wird man zurzeit überall abgelenkt", wird Christoph Daum zitiert. Ob's hilft...?

15.03 Uhr: Sauwetter die Dritte: Zu den fünf bereits abgesagten Partien der 3. Liga gesellen sich jetzt die Spiele SV Sandhausen gegen Stuttgarter Kickers und Ergebirge Aue - Werder Bremen II hinzu.

14.42 Uhr: Karim Benzema äußert sich jetzt erstmals zu den anhaltenden Wechselgerüchten um seine Person. Der spanischen Sportzeitung "AS" sagt der 21-jährige Stürmer von Olympique Lyon: "Ich fühle mich wohl in Lyon". Ein Wechsel des französischen Nationalspielers scheint näher zu rücken, denn er würde gerne für "Barcelona, Real Madrid, Milan oder Inter" spielen. "Ich werde mich zu meiner Zukunft nach dem Spiel gegen Barcelona entscheiden", so Benzema weiter. Wir bleiben da natürlich für Euch dran...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung