Dienstag, 19.01.2016

Eklat bei Alemannia Aachen

Jugendtrainer verletzt Sportchef

Sportchef Alexander Klitzpera vom Regionalligisten Alemannia Aachen ist am Montagabend von einem Jugendtrainer des Klubs körperlich attackiert worden und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden.

Klitzpera war bereits als Spieler für die Alemannia akitv
© getty
Klitzpera war bereits als Spieler für die Alemannia akitv

Zuvor hatte Klitzpera dem Co-Trainer der U19 während der routinemäßigen Trainersitzung mitgeteilt, dass er nicht mehr mit ihm plane. Anschließend griff der 49-jährige Belgier den ehemaligen Bundesligaprofi an und verletzte diesen im Gesicht und an der Hand.

Alemannia stellte noch am Abend gegen den Jugendtrainer Anzeige bei der Polizei wegen Körperverletzung. Zudem wurde ihm fristlos gekündigt, er darf den Tivoli und alle Trainingsplätze der Alemannia nicht mehr betreten.

"Bei allen Emotionen im und um den Fußball dürfen Grenzen nicht überschritten werden. Körperliche Gewalt hat in unserem Verein nichts zu suchen. Durch alle Gremien hinweg verurteilen wir dieses nicht tolerierbare Verhalten aufs Schärfste", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Steinborn.

Alemannia Aachen im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
In zwei Auswärtsspielen kam es zu Ausschreitungen von Alemannia-Anhängern

Alemannia Aachen verhängt 14 Stadionverbote

Peter Schubert und Alemannia Aachen trauern um den ehemaligen Vereins-Präsidenten Egon Münzenberg

Ehemaliger Aachener Präsident Egon Münzenberg gestorben

Das neue Stadion war einer der Hauptgründe für die finanziellen Probleme der Aachener

Stadt Aachen will Tivoli-Stadion kaufen


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.