Ausbildungsvergütung nicht gezahlt

Punktabzug für Regionalligist Wilhelmshaven

SID
Freitag, 09.03.2012 | 17:08 Uhr
Wilhelmshaven und Coach Christian Neidhart sind Letzter, können aber nicht absteigen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Deutsche Fußball-Bund hat dem Regionalligisten SV Wilhelmshaven wegen Unregelmäßigkeiten bei einer fünf Jahre zurückliegenden Spielerverpflichtung sechs Punkte abgezogen.

Wie der Verband am Freitag in Frankfurt am Main mitteilte, setze man damit eine Entscheidung des Fußball Weltverbandes FIFA um.

Der Verein fällt dadurch von Position 15 auf den letzten Tabellenplatz der Regionalliga Nord zurück.

Da zu der Saison 2012/13 aus den drei Regionalliga-Staffeln fünf werden und es keinen sportlichen Absteiger geben wird, hat die Entscheidung keine weiteren Folgen.

150.000 Euro für Sergio Sagarzazu

Nach der Verpflichtung des ablösefreien Mittelfeldspielers Sergio Sagarzazu 2007 hatten seine vorherigen Arbeitgeber River Plate und Atletico Excursionistas Ansprüche auf eine Ausbildungsvergütung erhoben.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS in Lausanne hatte diese in einer Höhe von 150.000 Euro bestätigt, Wilhelmshaven kam der Zahlungsaufforderung jedoch nicht nach.

Der Situation in der Regionalliga Nord

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung