Fussball

Van Persie denkt an Niederlande-Rückkehr

Von Ben Barthmann
Van Persie scheint über eine Rückkehr in sein Heimatland nachzudenken

Mit Fenerbahce kehrte Robin van Persie kürzlich in die Niederlande zurück, das aber nicht lange genug für seinen Geschmack. Er denkt an eine dauerhafte Rückkehr.

Im Jahr 2004 zog ein junger Robin van Persie aus, um England zu erobern. Er wechselte für knapp fünf Millionen Euro zum FC Arsenal und Jahre später für 30 Millionen Euro zu Manchester United. Inzwischen hat es ihn in die Türkei zu Fenerbahce verschlagen.

Doch Jahr für Jahr denkt der Stürmer mehr an eine Rückkehr. Das verriet er nach dem Duell mit Feyenoord in der Europa League: "Ich habe vor 13 Jahren die Niederlande verlassen und habe noch einen Vertrag für weitere 18 Monate. Aber je länger ich weg bleibe, umso mehr denke ich darüber nach."

Erlebe die Süper Lig Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nicht jeder Klub darf allerdings in Jubel ausbrechen: "Für mich gibt es nur zwei: Feyenoord oder Excelsior. Aber ich kann nicht in die Zukunft sehen." Entscheidend könnte der Empfang in der EL gewesen sein, wo er mit stehenden Ovationen begrüßt wurde.

Robin van Persie im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung