Ex-Herthaner Cigerci ist bei Galatasray zufrieden

Cigerci: "Hätte nicht besser laufen können"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 08.11.2016 | 11:45 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Hertha BSC ist ohne Tolga Cigerci obenauf und Cigerci ohne die Hertha ebenfalls. Ein Wechsel, der sich ausgezahlt hat, meint auch der Mittelfeldspieler, der heute für Galatasaray spielt.

Für rund drei Millionen Euro zog es Tolga Cigerci im Sommer von Berlin Richtung Istanbul. Von Hertha zu Galatasaray, gerade in der derzeitigen politischen Situation in der Türkei kein einfacher Schritt. Der Mittelfeldspieler ist dennoch mehr als zufrieden mit seiner Entscheidung.

"Es war der absolut richtige Schritt, besser hätte es für mich rückblickend nicht laufen können", erklärte er in der Bild. Mit 24 Jahren ist Cigerci nun Stammspieler und feierte obendrein sein Debüt für die türkische Nationalmannschaft: "Der Trainer setzt voll auf mich, dadurch bin ich befreit und kann zu einhundert Prozent meine Leistung bringen."

Als "zwei verschiedene Welten" bezeichnet Cigerci den Unterschied zwischen Hertha und Galatasaray. Einen Vergleich will er aber nicht bemühen, sagt er doch: "Was bei Hertha war, ist vorbei. Ich bin erfolgreich, Hertha ist erfolgreich - alles gut." Die Hertha ist derzeit Vierter, Galatasaray Dritter.

Auch für einen Verbleib in der Bundesliga hätte es Angebote gegeben, so Cigerci. Dennoch stellt er klar: "Als Gala anfragte, war mir klar: Diese Chance darf ich mir nicht entgehen lassen." Sicher auch aufgrund der Nationalmannschaft: " Ich bin stolz, für mein Land spielen zu dürfen. Es war aber hoffentlich erst der Anfang."

Tolga Cigerci im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung