Aziz Yildirim weiter hinter Gittern

Besiktas-Verantwortliche freigelassen

SID
Montag, 12.12.2011 | 19:07 Uhr
Unter anderem Tayfur Havutcu wurde vom Gericht freigelassen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Im türkischen Manipulationsskandal hat ein Gericht Manager und Trainer des türkischen Pokalsiegers Besiktas sowie sechs weitere Verdächtige freigelassen. Serdar Adali und Tayfur Havutcu waren neben 91 weiteren Fußballfunktionären und Spielern wegen angeblich verschobener Spiele festgenommen worden.

Fenerbahce-Präsident Aziz Yildirim, der mehrere Spiele verschoben haben soll, sitzt dagegen weiterhin hinter Gittern. Dem Präsidenten des türkischen Meisters, der wegen der Verstrickung in den Skandal nicht an der laufenden Champions-League-Saison teilnehmen durfte, droht bei einem Schuldspruch eine Gefängnisstrafe.

Allerdings dürfte diese weit weniger drastisch ausfallen, als ursprünglich angekündigt. Ein neues Gesetz, das in dieser Woche in der Türkei verabschiedet wurde, hat das Strafmaximum für Schuldige im Betrugsskandal von zwölf auf drei Jahre verkürzt. Die erste Anhörung ist für den 14. Februar vorgesehen.

In der vergangenen Saison sollen 19 Partien der ersten und zweiten türkischen Liga manipuliert worden sein. Darunter auch das Pokalendspiel zwischen Besiktas und Istanbul BB, das der Klub der deutschen Nationalspieler Fabian Ernst und Roberto Hilbert im Elfmeterschießen gewonnen hatte.

Die Süper Lig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung