Fussball

Ex-Bayern-Star Arturo Vidal von Münchner Gericht zu Mega-Geldstrafe verurteilt

Von SPOX
Arturo Vidal wurde von einem Münchner Gericht zu einer saftigen Geldstrafe verurteilt.
© getty

Mittelfeldspieler Arturo Vidal ist am Mittwoch von einer Münchner Amtsrichterin wegen einer Disco-Schlägerei während seiner Zeit beim FC Bayern München zu einer Geldstrafe in Höhe von 80 Tagessätzen über 10.000 Euro – also insgesamt 800.000 Euro - verurteilt worden.

Vidal, der aktuell bei der chilenischen Nationalmannschaft weilt, war zur Verhandlung nicht erschienen und sei laut der Richterin "beruflich verhindert" gewesen. Sein Halbbruder Sandrino, der zu einer Strafe in Höhe von 18.000 Euro verurteilt wurde, blieb der Verhandlung ebenfalls fern.

Den Beiden wird vorgeworfen, am 17. September 2017 im Münchner 'Crowns Club' zwei Männer angegriffen und verletzt zu haben. So sollen die beiden laut Strafbefehl mit Fäusten auf Kopf und Oberkörper der Opfer eingeprügelt haben. Die Attacke wurde wohl auf einem Überwachungsvideo festgehalten.

Das Amtsgericht hatte damals einen Strafbefehl erlassen, gegen den die Vidal-Brüder jedoch Einspruch einlegten. Nun wurde ein endgültiges Urteil gefällt, wobei die Verurteilten nun 14 Tage Zeit haben, auf die Entscheidung des Gerichts zu reagieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung