Fussball

Real-Madrid-Verbleib? Cristiano Ronaldo fordert angeblich 80 Millionen Euro Gehalt

Von SPOX
Cristiano Ronaldo steht seit 2009 bei Real Madrid unter Vertrag.
© getty

Cristiano Ronaldo kann sich offenbar trotz aller Abschiedsgerüchte einen Verbleib bei Real Madrid vorstellen. Dafür fordert der Superstar dem Vernehmen nach allerdings eine kräftige Gehaltserhöhung.

Wie die spanische Zeitung El Confidencial berichtet, soll Ronaldos Berater Jorge Mendes mit Real-Präsident Florentino Perez über eine Aufstockung des Salärs gesprochen haben.

Angeblich verlangt CR7 künftig 80 Millionen Euro brutto pro Jahr, das würde einem Wocheneinkommen von 1,5 Millionen Euro entsprechen. Damit wäre er der bestbezahlte Fußballer der Welt. Aktuell ist das Rivale Lionel Messi, der beim FC Barcelona rund 40 Millionen Euro erhält.

Real befürchtet demnach allerdings eine Sprengung des Gehaltsgefüges und zögert deshalb.

Ronaldo heizte die Gerüchte um einen Abschied aus Madrid nach dem Champions-League-Triumph gegen den FC Liverpool an. Nach dem 3:1-Finalerfolg sagte er, dass "es schön war, bei Real zu sein". Sein Vertrag läuft noch bis 2021.

Cristiano Ronaldos Saisonbilanz bei Real Madrid

WettbewerbSpieleToreTorvorlagen
Primera Division27265
Champions League13153
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung