Real Madrid stellt Julen Lopetegui als neuen Trainer vor: "Mein glücklichster Tag"

Von SPOX
Donnerstag, 14.06.2018 | 20:58 Uhr
Der amtierende Champions-League-Sieger Real Madrid hat in Julen Lopetegui seinen neuen Trainer vorgestellt.
© getty

Der amtierende Champions-League-Sieger Real Madrid hat in Julen Lopetegui seinen neuen Trainer vorgestellt. Dabei nahm Lopetegui Stellung zu seiner Entlassung bei der Seleccion nur wenige Tage vor dem WM-Auftakt und seinen Zielen mit den Königlichen.

"Am Mittwoch war der traurigste Tag seit dem Tod meiner Mutter, aber heute ist mein glücklichster", sagte Lopetegui und kam damit gleich zu Beginn seiner Präsentation auf die Ereignisse der vergangenen Tage zu sprechen.

Der 51-Jähirge war am Mittwoch von seinen Aufgaben als Nationaltrainer der Seleccion entbunden worden, nachdem Real am Dienstag aus heiterem Himmel die Übereinkunft mit Lopetegui vermeldet hatte.

Der spanische Fußballverband und allen voran dessen Präsident Luis Rubiales sah sich in der Folge zu einer sofortigen Trennung gezwungen. Nach Meinung von Real-Präsident Florentino Perez könne von fehlender Loyalität Lopeteguis aber keine Rede sein.

"Wir haben in wenigen Stunden eine Übereinkunft erzielt und wollten so schnell wie möglich mit Transparenz vor dem WM-Start für Klarheit sorgen. Es lag uns fern, unsere Nationalmannschaft zu verunsichern", ergänzte Perez bei der Vorstellung seines neuen Trainers.

Lopetegui bei Real Madrid: "Wir wollen alles gewinnen"

Bei den Königlichen erhält Lopetegui einen Vertrag bis 2021. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll Real darüber hinaus eine Ausstiegsklausel in Höhe von zwei Millionen Euro gezogen haben, um den Basken als neuen Trainer zu verpflichten.

Aus seiner Zielsetzung bei den Königlichen machte Lopetegui hingegen kein Geheimnis: "Wir wollen mit Real alles gewinnen, und wir haben das Zeug, dies auch zu schaffen", sagte der Neu-Madrilene selbstbewusst und brachte darüber hinaus seine Hoffnung auf einen Verbleib von Cristiano Ronaldo zum Ausdruck: "Cristiano ist der Spieler, den ich immer an meiner Seite haben möchte."

Seinem Nachfolger bei der spanischen Nationalmannschaft, Fernando Hierro, wünschte er hingegen viel Glück. Er fühle sich immer noch als Teil des Teams und werde Spanien natürlich anfeuern: "Ich bin überzeugt, dass sie eine großartige WM spielen."

Lopeteguis Bilanz als Nationaltrainer Spaniens

SpieleSiegeRemisNiederlagenTorePunkteschnitt
20146061:132,4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung