Fussball

Antoine Griezmann verlängert bei Atletico Madrid: "Liebe war entscheidend"

Von SPOX
Antoine Griezmann von Atletico Madrid vertritt Frankreich bei der WM 2018.
© getty

Antoine Griezmann hat seinen Vertrag mit Atletico Madrid verlängert. Der Franzose stieg zum Topverdiener der Mannschaft auf und wird in Zukunft eine Ausstiegsklausel in Höhe von 200 Millionen Euro halten.

"Die Liebe und das Herz waren die Hauptgründe, um zu bleiben", sagte Griezmann bei Telefoot. Letztlich sei ihm die Entscheidung pro Atletico nicht schwergefallen: "Ich habe hier viel Hilfe und Liebe erhalten." Den Flirt mit dem FC Barcelona ließ er unerwähnt.

Derartige Liebäugeleien dürften in Zukunft selten werden. Die Rojiblancos einigten sich mit Griezmann auf eine Ausstiegsklausel von 200 Millionen Euro, zuvor hatte sie bei 100 Millionen Euro gelegen. Mit 23 Millionen Euro Nettoverdienst im Jahr schreibt der Stürmer obendrein Klub-Geschichte.

Griezmann über Dokumentation LaDecision

Angesprochen auf die Dokumentation "LaDecision", in deren Rahmen seine Entscheidung zwischen Atletico und Barcelona begleitet wurde, erklärte Griezmann: "Ich hatte Spaß dabei, zu entscheiden und ich hatte Spaß dabei, zu sehen, wie sich alles entwickelt und die Reaktionen ausfielen."

Griezmann war sich derweil sicher, mit der Diskussion um seine Zukunft keine Unruhe in das französische Nationalteam gebracht zu haben: "Ich denke nicht, dass ich die Gruppe gestört habe. Ich habe den Nationaltrainer nicht gestört und er mich nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung