Fussball

Wie reich ist Neymar? Gehalt, Werbeeinahmen und Vermögen von Neymar

Von SPOX
Montag, 18.06.2018 | 17:05 Uhr
Neymar gilt als einer der besten Fußballer des Planeten und verdient dementsprechend auch sehr gutes Geld.
© getty

Neymar gilt als einer der besten Fußballer des Planeten. Nicht erst seit seinem Wechsel zu PSG gehört er zudem zu den bestbezahltesten Sportlern überhaupt. Gehalt, Werbeeinahmen, Sponsoren und Projekte abseits des Platzes spülen jedes Jahr Millionen auf sein Bankkonto. Aber wie reich ist der Brasilianer wirklich? Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte zu Neymars Vermögen.

Wer ist Neymar?

Als einer der besten Fußballer auf dem Erdball muss Neymar nicht näher vorgestellt werden. Der Brasilianer ist seit seinem Wechsel im Sommer 2017 zu Paris-Saint-Germain der teuerste Spieler der Welt. Der von Scheich Nasser Al-Khelaifi finanzierte Klub überwies satte 222 Millionen Euro an den FC Barcelona, um sich die Deinste des Ausnahmespielers zu sichern. Mit Barca und PSG gewann er bereits viele Titel. Der ganz große Coup mit der brasilianischen Nationalmannschaft - abgesehen vom Olymnpiasieg 2016 - fehlt Neymar jedoch noch.

Wie viel verdient Neymar bei Paris Saint-Germain?

Der Rekordtransfer zu PSG brachte Neymar selbstredend auch eine satte Gehaltsaufstockung ein. Nach Angaben der L'Equipe verdient der Brasilianer in Frankreichs Hauptstadt folgendes Bruttogehalt:

  • pro Monat: 3,067 Millionen Euro
  • pro Woche: 692.548 Euro
  • pro Tag: 98.935 Euro
  • pro Stunde: 4.122 Euro
  • pro Minute: 96,70 Euro

Welche Sponsoren hat Neymar?

Als größter Sponsor Neymars gilt sein Ausrüster Nike. Bereits 2011 schloss er einen Vertrag mit dem US-amerikanischen Sportartikelhersteller bis 2022 ab. Neymars Salär hängt dabei vom Klub ab, bei dem er unter Vertrag steht. Bei Barcelona bekam er beispielsweise 810.000 Euro jährlich, da dieser zu den Kategorie-A-Klubs zuzurechnen ist. PSG dagegen ist im Bereich C gruppiert, weswegen Neymar "nur" rund 200.000 Euro kassiert.

Darüber hinaus sind im Vertrag mehrere Prämien verankert. Bei einem WM-Titel mit Brasilien stünden ihm 40.000 Euro zu. Wenn er sogar bester Torschütze des Endturniers werden würde, bekäme Neymar gar 160.000 Euro. Bei den Buchmachern ist Neymar übrigens der Favorit auf den Goldenen Schuh in Russland. Richtig lukrativ wäre der Gewinn des Ballon d'Or. Dieser würde 810.000 Euro in die Kassen des 26-Jährigen spülen.

Durch seinen Wechsel zu PSG soll die Anzahl seiner Sponsoren von 17 auf 20 angewachsen sein, wodurch er wohl 20 Millionen Euro pro Jahr durch Sponsoren einnimmt. Zu seinen prominentesten Partnern zählen: Panasonic, Heliar, VW, Claro, Unilever, Santander, Guarana Antarctica, und Red Bull.

Diese Trophäen gewann Neymar

TrophäeJahr
1 Mal Champions-League-Sieger14/15
2 Mal spanischer Meister14/15, 15/16
3 Mal spanischer Pokalsieger14/15, 15/16, 16/17
1 Mal spanischer Superpokalsieger13/14
1 Mal französischer Meister17/18
1 Mal französischer Pokalsieger17/18
1 Mal französischer Ligapokalsieger17/18
1 Mal Olympaisieger2016
1 Mal Uefa Supercup-Sieger15/16
1 Mal Confederations-Cup-Sieger2013
1 Mal Fifa-Klub-Weltmeister2015
1 Mal brasilianischer Pokalsieger2010
1 Mal Copa Libertadores-Sieger10/11

NJR - Die Marke von Neymar Junior

Schon in seiner Zeit beim FC Barcelona entwarf die Werbeagentur Loducca ein eigenes Logo für Neymar. Die Marke NJR (das N sieht genauso aus wie eine 11, Rückennummer Neymars bei Barca) produziert für den Brasilianer verschiedene Merchandise-Artikel.

Setzt sich Neymar für wohltätige Zwecke ein?

Neymar hat 2013 seine eigene Institution gegründet. Das sogenannte Neymar-Jr.-Projekt ist ein 8400 Quadratmeter großer Komplex in Praia Grande, der Kindern im Alter zwischen 7 und 14 Jahren eine Heimat bietet. "Für mich ist es eine große Ehre, die Träume der Kinder zu verwirklichen", sagte Neymar über seine Stiftung.

2015 nutzte Neymar seine Popularität und versteigerte zusammen mit Lionel Messi ein handsigniertes Trikot des Champions-League-Halbfinales. Der gesamte Erlös ging an Kinderlachen e.V..

Wie viele Follower hat Neymar auf seinen Social-Media-Kanälen?

Neymar ist auch auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen präsent. Mit knapp 200 Millionen Follower ist er einer der populärsten Sportler. Als die Profile abgerufen wurden, haben rund 60 Millionen Fans Neymar bei Facebook geliket.

Auf Instagram kann der Superstar sogar 98,2 Millionen Follower verweisen. Beim Kurznachrichtendienst Twitter wollen immerhin 40,2 Millionen User die Tweets von Neymar verfolgen.

Wie groß ist Neymars Vermögen?

Durch die unterschiedlichen Einnahmequellen kann das Gesamtvermögen von Neymar nur geschätzt werden. Nach Angaben des Forbes-Magazines beläuft es sich auf ungefähr 145 Millionen Euro.

Neben den Kapitalvermögen verfügt der 26-Jährige auch über einen großen Besitz. Dazu zählen Immobilien im Wert von über drei Millionen Euro in Sao Paolo. Darunter ist auch ein Anwesen sowie ein dreistöckiges Luxus-Haus.

Darüber hinaus besitzt er eine Luxusyacht, die angeblich acht Millionen Dollar gekostet hat. Zudem zählen unter anderem ein Porsche Panamera Turbo und ein Audi R8 GT zu seinem Fuhrpark.

Leistungsdaten von Neymar 2017/18

WettbewerbSpieleMinutenToreAssists
Ligue 1201.7971913
Champions League763063
Coupe de la Ligue21801-
Coupe de France1902-

Wie viel kostet Neymar?

Im Gegensatz zu Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi ist in Neymars Vertrag bei PSG keine astronomische Ausstiegsklausel verankert. Stattdessen müsste ein Verein "nur" 300 Millionen Euro auf den Tisch legen, um die Klausel zu aktivieren. Dies ist Berichten von El Pais zufolge jedoch erst ab dem 1. September, also nach Ablauf der Sommertransferperiode, erst wirksam.

Die Klausel kann sich aber durchaus noch erhöhen. Voraussetzung dafür werden mannschaftliche und/oder individuelle Titel. Erfolge mit der Selecao zählen hierbei jedoch nicht hinzu. Mehreren Medienberichten zufolge will Real Madrid Neymar unbedingt verpflichten. Julen Lopetegui, Nachfolger von Zidane auf dem Trainerposten der Königlichen, soll bereits 2008 als Chefscout von Real versucht haben, Neymar zu verpflichten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung