Fussball

Zinedine Zidane zu Malheur von Sergio Ramos: "Er hat sich in die Hose gemacht"

Von SPOX
Sergio Ramos hat sich beim Spiel in die Hose gemacht.

In der 73. Minute verschwand Real-Kapitän Sergio Ramos gegen Eibar in die Kabine. Der Grund ist durchaus kurioser Natur.

Im Spiel SD Eibar gegen Real Madrid (1:2) verließ Real-Capitano Sergio Ramos in der 73. Minute für kurze Zeit das Feld. Sein Trainer Zinedine Zidane bestätigte den kuriosen Grund dafür auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Er hat sich ein bisschen in die Hose gemacht und ist kurz auf die Toilette gegangen", so Zidane zu dem Malheur des Innenverteidigers.

Die meisten Zuschauer bemerkten das Fehlen des spanischen Nationalspielers erst, als Ramos wieder auf den Platz zurückkehrte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1 und Madrid spielte zu zehnt, da Zidane bereits dreimal gewechselt hatte.

Durch den zweiten Treffer von Cristiano Ronaldo (84. Minute) gestalteten die Königlichen das Duell mit Eibar dann letztlich doch noch positiv und gewannen 2:1. Damit behauptet Real den dritten Rang vor dem FC Valencia und pirscht sich an den zweitplatzierten Stadtrivalen Atletico heran, der am Sonntag Celta Vigo zu Gast hat.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung