Medien: Cristiano Ronaldo von Real Madrid wird im Clasico mit Schmerzen spielen

Von SPOX
Freitag, 22.12.2017 | 11:09 Uhr
Cristiano Ronaldo im Finale der FIFA Klub-WM
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Cristiano Ronaldo plagt sich vor dem Clasico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona mit Schmerzen in der Wade. Der Portugiese wird aber wohl mit Schmerzen auflaufen.

In 28 Spielen gegen Barcelona erzielte Ronaldo satte 17 Tore. Dementsprechend wünscht sich Real eine schnelle Genesung des Offensivspielers, der sich im Finale der Klub-WM verletzte.

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag konnte der 32-Jährige daraufhin nicht mit der Mannschaft trainieren. Am Donnerstag war er jedoch wieder auf dem Platz und absolvierte individuelle Trainingseinheiten. Letzte Tests werden zeigen, ob Ronaldo einsetzbar ist.

Laut Cadena COPE hat der Stürmer seine Wahl aber schon getroffen. Demnach will Ronaldo so oder so auflaufen - im Notfall auch mit Schmerzen. Der Ausfall oder Nicht-Ausfall von Ronaldo würde für beide Teams große taktische Änderungen bedeuten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung