Barca: Dembele-Comeback im Clasico?

Von SPOX
Montag, 06.11.2017 | 19:21 Uhr
Ousmane Dembele arbeitet derzeit für sein Comeback beim FC Barcelona
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Seit rund zwei Monaten steht Ousmane Dembele dem FC Barcelona mit einer Oberschenkelverletzung nicht zur Verfügung. In der Reha scheint der Flügelspieler aber große Fortschritte zu machen und könnte noch in diesem Jahr sein Comeback geben.

Die ursprüngliche Prognose bei Dembele war eine Verletzungspause von dreieinhalb Monaten, nun spekuliert die Marca über eine Rückkehr des französoschen Nationalspielers in diesem Jahr. Demzufolge könnte Dembele pünktlich zum Clasico gegen Real Madrid am 23. Dezember wieder auf den Rasen zurückkehren.

Ernesto Valverde wird jedoch kein unnötiges Risiko eingehen wollen, auch ohne Dembele liegen die Katalanen mit acht Punkten Vorsprung auf die Königlichen an der Tabellenspitze der Primera Division.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung