Barcelona: Dembeles Weg zurück

Von SPOX
Mittwoch, 27.09.2017 | 09:38 Uhr
Ousmane Dembele verletzte sich bereits wenige Tage nach seinem Debüt in Barcelona
Advertisement
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia

Wenige Tage nach seiner Ankunft beim FC Barcelona verletzte sich Ousmane Dembele bereits folgenschwer. Der ehemalige Speler des BVB ist nun auf dem Weg zurück, hat aber noch viele Schritte vor sich.

Rund dreieinhalb Monate fällt Dembele noch aus, so ist zumindest der Plan. Der junge Franzose verletzte sich in seinem zweiten Spiel für den FC Barcelona und wurde nun in Finnland operiert. Wie die SPORT berichtet, ist er inzwischen nach Barcelona zurückgekehrt.

Dort beginnt die nächste Phase seiner Rehabilitation. Derzeit wohnt Dembele noch immer im Hotel Fairmont Rey Juan Carlos nahe des Camp Nou. Dort regeneriert er derzeit passiv, erst in rund zwei Wochen darf das Bein wieder mobilisiert werden.

Zu diesem Zeitpunkt soll Dembele wieder in das Trainingszentrum des FC Barcelona kommen, um seine aktive Erholung zu beginnen. Ebenso erwartet ihn am kommenden Freitag ein Treffen mit dem Team, dem er für die Geste im Spiel gegen Eibar danken will. Die Spieler trugen T-Shirts mit der Aufschrit "Courage Ousmane".

Derzeit wird der Heilungsprozess Dembeles eng überwacht. Jeden Tag soll der 20-Jährige Besuch von einem Mannschaftsarzt bekommen. Die bisherigen Testergebnisse sollen sehr gut ausfallen, insgesamt sei die Prognose sehr optimistisch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung