Real Madrid: Bayern Münchens Thomas Müller steht wohl auf dem Zettel

Real denkt angeblich über Müller nach

Von SPOX
Montag, 24.07.2017 | 21:14 Uhr
Thomas Müller könnte wohl bei Real Madrid ein Thema sein
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Real Madrid will bis zum 31. August noch einen Angreifer als Ersatz für den abgewanderten Alvaro Morata verpflichten. Dabei steht angeblich Bayern Münchens Thomas Müller auf der Kandidatenliste.

Real hat Kylian Mbappe als Wunschspieler für die Offensive auserkoren. Medienberichten zufolge liegen die Königlichen sogar in der Pole Position, um den 18-Jährigen von der AS Monaco zu verpflichten. Sollte eine Einigung über einen Transfer allerdings ausbleiben, hat Real offenbar Müller als Alternative im Blick.

Das spanische Portal Defensa Central berichtet, dass die Madrilenen intern bereits über den Weltmeister diskutiert hätten. Demnach beobachte man die Situation in München genau und wittere seine Chance, weil Müller mit seiner Rolle beim deutschen Rekordmeister nicht zufrieden sei.

Angeblich denke der Champions-League-Sieger an ein Leihgeschäft über ein oder zwei Jahre, analog zur James-Leihe von Real zu den Bayern.

Allerdings hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß zuletzt deutlich gemacht, dass der Verein nicht vorhabe, Thomas Müller abzugeben, und dessen Zukunft auf jeden Fall in München liege.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung