Real Madrid: Gareth Bale dementiert Gerüchte um Manchester United

Gareth Bale dementiert ManUnited-Gerüchte

Von SPOX
Montag, 24.07.2017 | 15:43 Uhr
Gareth Bale dementiert die Gerüchte über einen Transfer zu Manchester United
Advertisement
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo

In diesem Sommer hat es immer wieder Berichte gegeben, dass Offensiv-Star Gareth Bale von Real Madrid im Fokus von Manchester United stehen soll. Vor allem englische Medien heizten die Gerüchte nach dem Spiel beider Teams beim International Champions Cup (ICC) erneut an, als sich der Waliser nach dem Spiel etwas ausführlicher mit United-Neuzugang Romelu Lukaku unterhielt.

Der Real-Spieler selbst hat nun aber klargestellt, dass ein Wechsel bei diesem Gespräch kein Thema gewesen sei. "Das ist eine Sache von euch. Wir haben uns nicht über diese Gerüchte unterhalten", sagte der 28-Jährige bei Sky Sports. "Ich habe ihm nur viel Glück gewünscht. Er hat ja erst neulich unterschrieben. Hoffentlich hat er eine großartige Saison."

"Er spielt schon lange in der Premier League und hat dort sehr starke Leistungen gebracht", so Bale weiter über den Belgier. "Das wird er nun auch für United tun", fügte er hinzu.

Für den Angreifer überwiesen die Red Devils eine Ablösesumme in Höhe von rund 85 Millionen Euro an den FC Everton.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung