Real steht Cristiano Ronaldo zur Seite

Von SPOX
Mittwoch, 14.06.2017 | 14:35 Uhr
Real Madrid glaub nicht an die Vorwürfe gegen Cristiano Ronaldo
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo muss sich derzeit mit dem Vorwurf der Steuerhinterziehung auseinandersetzen. Der Portugiese wird beschuldigt, bis zu 15 Millionen Euro unterschlagen zu haben. Sein Klub steht ihm nun zur Seite.

"Der Klub Real Madrid ist absolut überzeugt, dass unser Spieler Cristiano Ronaldo in diesem Prozess seine Unschuld beweisen wird", heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Königlichen. "Seit seiner Ankunft im Juli 2009 hat Ronaldo immer den Willen gezeigt, allen steuerlichen Verpflichtungen nachzukommen. Er hat rechtlich stets korrekt gehandelt."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

In der spanischen Hauptstadt wünscht man sich ein schnelles Ende des Prozesses. "Real Madrid hofft, dass die Rechtmäßigkeit schnell herausgestellt wird und seine Unschuld so bald wie möglich bewiesen wird."

Der viermalige Weltfußballer Ronaldo wies die Vorwürfe in einem Statement indes energisch zurück und betonte, dass er sich nichts zu Schulden kommen ließ.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung