Owen: "Ronaldo ist pure Perfektion"

Von SPOX
Sonntag, 28.05.2017 | 14:30 Uhr
Cristiano Ronaldo wird von Michael Owen gelobt
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Für den ehemaligen englischen Nationalspieler Michael Owen ist klar: Superstar Cristiano Ronaldo entwickelte sich vor allem zu dessen Zeit bei Real Madrid zu einem der besten Fußballer aller Zeiten.

"Er spielte in einer anderen Dimension, als er bei United war," sagte Owen. "Daher denke ich nicht, dass sich Real Madrid seine Entwicklung auf die Fahne schreiben kann. Sir Alex Ferguson hat ihn in sehr gut eingestellt. Bei Real hat er sich nur weiterentwickelt."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Ronaldo hatte einige unglaubliche Spielzeiten bei United und er hört einfach nicht auf, sich zu verbessern. Er ist einfach einmalig. Ronaldo und Messi haben den Fußball auf eine andere Stufe gestellt, indem sie so gleichmäßig auf solch einem hohen Niveau gespielt haben," schwärmte Owen. "Die Leute realisieren gar nicht, wie schwer es ist, wie Ronaldo zu werden. Er hat die perfekte Größe, ist schnell, flink, gut bei Kopfbällen und mit beiden Füßen stark. Außerdem schießt er Tore in Serie. Er ist absolute Perfektion."

Zusätzlich nimmt Owen Ronaldo in der Hinsicht in Schutz, da der Portugiese oftmals für seine arrogante Art und Weise kritisiert wird: "Verurteilt nicht, wie er lebt. Denn er zeigt eine Hingabe, jeden Tag besser zu werden. Du brauchst so viel Selbstbewusstsein und Egoismus, um immer Tore zu schießen."

Auch die ständige Rivalität zu Lionel Messi helfe, immer besser sein zu wollen, so der 37-Jährige. Und in diesem Kampf sieht er den Portugiesen vorne: "Ganz einfach, weil es an ihm weniger Zweifel gibt."

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung