Atletico Madrid will sich offenbar von Kevin Gameiro, Nico Gaitan und Jose Gimenez trennen

Medien: Drei Atletico-Stars auf Transferliste

Von Ben Barthmann
Dienstag, 16.05.2017 | 10:53 Uhr
Kevin Gameiro könnte die Rojiblancos womöglich verlassen
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Atletico Madrid könnte sich im Sommer von Kevin Gameiro, Nico Gaitan und Jose Gimenez trennen. Die Verkäufe sollen es ermöglichen, den Kader neu zu gestalten.

Wie die AS berichtet, treiben die Rojiblancos ihre Kaderplanung voran. Offenbar sollen gleich drei Spieler aus dem erweiterten Stamm den Klub verlassen. Mit Gameiro und Gaitan könnte es zwei Offensivspieler und in Gimenez einen Verteidiger treffen.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit den Einnahmen aus den drei Verkäufen plant die Führungsebene wohl, Neuzugänge zu verpflichten. Dazu zählt unter anderem Alexandre Lacazette von Olympique Lyon. Allerdings würden die Abgänge große Lücken in der Mannschaft hinterlassen.

Besonders mit Hinblick darauf, dass Gabi seine Karriere beendet, würde Atletico einiges an Qualität einbüßen. Demnach wird wohl erst verkauft, wenn ein Ersatz gefunden wurde. Besonders im Fall Gimenez ist Atletico vorsichtig, verliert man doch wohl auch Theo Hernandez.

Atletico Madrid in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung