Barca: Samuel Umtiti zeigt sich überrascht von einer angeblichen Wunschliste Messis

Umtiti glaubt nicht an Messi-Wunschliste

Von SPOX
Sonntag, 09.04.2017 | 15:15 Uhr
Samuel Umtiti (re.) und Lionel Messi (li.)
Advertisement
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Zuletzt kamen Gerüchte auf, dass Barcelona-Superstar Lionel Messi den Verantwortlichen seines Vereins eine persönliche Wunschliste mit potenziellen Neuverpflichtungen gegeben hat. Mitspieler Samuel Umtiti kann sich dies jedoch nicht vorstellen.

"Ich bin stolz zu sagen, dass Messi mein Freund ist. Nachdem ich ihn kenne, glaube ich nicht, dass die Geschichte über die Wunschliste wahr ist", so der 23-Jährige im Gespräch mit Telefoot. "Er hat nicht die Zeit, sich über so etwas Gedanken zu machen." Angeblich soll sich Messi Monacos Bernardo Silva und Kylian Mbappe, Dortmunds Ousmane Dembele, Arsenals Hector Bellerin sowie das brasilianische Talent Vinicius Junior im Camp Nou gewünscht haben.

Seinen eigenen Wechsel nach Barcelona bereut Umtiti indes definitiv nicht. Das Training mit Messi, Neymar und Suarez habe bei ihm Spuren hinterlassen: "Es ist nicht einfach, aber ich denke, es ist einer der besten Wege, um sich weiterzuentwickeln. Für mich sind sie die besten Angreifer der Welt."

Erlebe die Primera Division live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Atmosphäre im Team gefällt ihm dementsprechend gut: "Sie sind drei sehr gute Teamkollegen. Wir können zusammen Spaß haben und haben eine gute Stimmung im Team."

Über seine vielen Einsatzchancen ist der Franzose höchsterfreut: "Ich habe nicht erwartet, in meiner ersten Saison so viel zu spielen. Ich gebe einfach immer mein Bestes."

Umititi wechselte im vergangen Sommer von Olympique Lyon für 25 Millionen Euro nach Barcelona. Dort kam er bisher in 34 Pflichtspielen zum Einsatz und erzielte einen Treffer.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung