Zidane: Ronaldos Energie ist "ansteckend"

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 16:55 Uhr
Zinedine Zidane und Cristiano Ronaldo führten Real zum CL-Sieg
Advertisement
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid fehlen nur noch zwei Treffer zum Torrekord gegen den Stadtrivalen Atletico. Sein Trainer Zinedine Zidane glaubt, dass seine Mannschaft von der positiven Energie des 31-Jährigen profitieren kann.

"Seine positive Energie ist ansteckend. Er will immer mehr. Ich will, dass Ronaldo immer so vorbereitet ist", erklärte Zidane auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Atletico.

Aktuell wird die Bestmarke noch von Real-Legende Alfredo Di Stefano gehalten, dem 17 Tore gegen die Rojiblancos gelangen. CR7 bringt es in 25 Spielen aktuell auf 15 Treffer. Allerdings konnte der Portugiese in den letzten sechs Duellen gegen die Mannschaft von Diego Simeone kein Tor erzielen.

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In der vergangenen Saison gelang Real in der spanischen Meisterschaft zudem kein Sieg gegen Atletico. Zidane rechnet erneut mit einem engen Match und will sich nicht an die 0:1-Niederlage im eigenen Stadion erinnern: "Ich denke, es wird ein tolles Spiel. Niederlagen tun natürlich weh, aber ich schaue nach vorne und nicht zurück. Die Chancen stehen 50:50."

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung