Dienstag, 04.10.2016

Gijon-Torhüter Ivan Cuellar wütet gegen die spanische Presse

Cuellar rastet aus: "Hurensöhne!"

Die Medienlandschaft in Spanien ist eigenwillig und nicht immer gut verträglich. Ein Bericht brachte nun Sporting Gijons Torhüter Ivan Cuellar arg auf die Palme.

Ivan Cuellar steigt aus dem Teambus von Sporting Gijon und schaut angestrengt in die wartende Menge. Es ist eigentlich ein ganz einfaches Video, wie sie zu Hunderten existieren.

Doch ein spanischer Journalist machte aus dem steten Blick Cuellars in eine Richtung eine Provokation der Fans und sorgte damir für Wut beim Torhüter. Tatsächlich sah dieser nach einem Mann mit epileptischem Anfall in der Menge.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Cuellar wehrte sich auf einer anschließend Pressekonferenz: "Macht es ihnen Spaß, mit dem Ruf von Leuten zu spielen?" Pichu, so sein Spitzname, war kaum mehr zu stoppen: "Dann nehme ich mir die Freiheit und sage, dass du sie ein Idiot sind."

"Ihr geht mir nicht an die Eier"

"Ich bin hier, um mich für etwas zu rechtfertigen, was nicht die Wahrheit ist. Vor einer wichtigen Partie mache ich mir Gedanken um eine Person mit epileptischem Anfall und ihr geht mich dafür an?", fragte Cuellar in die Runde.

Als er keine Antwort erhielt, brach Pichu die Pressekonferenz ab. Allerdings nicht ohne abschließende Worte: "Das werde ich nicht zulassen. Ich sage Sachen direkt ins Gesicht. Hurensöhne, ihr geht mir nicht an die Eier."

Ivan Cuellar im Steckbrief

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.