Ancelotti: "Ich musste auf Ronaldo hören"

Ancelotti: Musste mich Ronaldo unterordnen

Von SPOX
Sonntag, 23.10.2016 | 15:53 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der heutige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti hat zugegeben, dass er während seiner Zeit als Coach von Real Madrid ganz besonders auf die Wünsche von Superstar Cristiano Ronaldo eingehen musste. Probleme habe es deshalb aber nicht gegeben.

"Bei Real war Ronaldo der wichtigste Spieler. Ich musste darauf hören, auf welcher Position er am liebsten spielt und versuchen, mich dementsprechend anzupassen", sagte Ancelotti im Interview mit der Daily Mail.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Italiener betonte jedoch, dass ihn dieser Umstand nicht großartig gestört habe. "Es war nicht kompliziert, da Ronaldo gerne auf der linken Seite spielte. Benzema war ein fantastischer Mittelstürmer und Bale spielte auf rechts - ich denke das war gut."

Ancelotti arbeitete von Juli 2013 bis Mai 2015 als Trainer in Madrid und gewann mit Real unter anderem im Jahr 2014 die Champions League. Seit dieser Saison coacht der 57-Jährige die Bayern.

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung