Andres Iniesta fällt bis zu acht Wochen aus

Iniesta: "Hätte schlimmer kommen können"

SID
Sonntag, 23.10.2016 | 10:19 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Freude über das 3:2 fiel beim FC Barcelona am Samstag gedämpft aus. Beim Last-Minute-Sieg in Valencia musste Mittelfeldregisseur Andres Iniesta in der 14. Minute verletzungsbedingt vom Platz getragen werden.

Nachdem ihn Enzo Perez rüde von den Beinen geholt hatte und Iniesta die Hände vors Gesicht schlug, war klar, dass es den Spanier schlimmer erwischt hatte. Nun stellt sich heraus, dass er den Katalanen bis in den Dezember hinein nicht zu Verfügung stehen wird.

Ein diagnostizierter Teilriss des Außenbandes sowie eine Kapselverletzung zwingen den Mittelfeldmann zu einer Pause von circa acht Wochen.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nichtsdestotrotz zeigt sich der 32-Jährige erleichtert, nicht noch länger auszufallen: "Es ist kein einfacher Moment, da es ein paar Wochen dauern wird. Aber es hätte viel schlimmer kommen können", ließ Iniesta via Twitter verlauten.

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung