Iniesta: Mascherano nicht schuld an Niederlage

Von SPOX
Sonntag, 11.09.2016 | 19:09 Uhr
Andres Iniesta nimmt Javier Mascherano nach der Niederlage gegen Alaves in Schutz
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Andres Iniesta lehnt es vehement ab, seinen Teamkollegen Javier Mascherano für die 1:2 Heim-Niederlage gegen CD Alaves verantwortlich zu machen. Nach einem Fehler des Argentiniers geriet Barcelona erneut in Rückstand und verlor das Spiel.

"Der Fußball lebt von Erfolgen und Fehlern. Was Mascherano passiert ist, hätte uns allen passieren können", verteidigt Iniesta seinen Kollegen gegenüber Reportern. Der 32-Jährige erklärt weiter: "Das war eines dieser Spiele, in dem einfach nichts funktioniert hat. Natürlich war es eine schlechte Leistung, aber jetzt müssen wir analysieren, um die Fehler beim nächsten Mal zu verhindern."

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Für den spanischen Meister geht es nun darum, die Köpfe wieder nach oben zu richten. Am Dienstag (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) geht es im ersten Spiel der Champions-League-Gruppenphase gegen den schottischen Meister Celtic.

Alle Infos zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung