Bundesliga: Wird Fabian Schär der Ersatz für Shkodran Mustafi?

Valencia mit Interesse an Hoffenheims Schär

Von SPOX
Freitag, 12.08.2016 | 13:59 Uhr
Fabian Schär spielte eine gute EM
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Fabian Schär spielt derzeit bei der TSG Hoffenheim. Dank seiner starken Leistung bei der EM konnte er sich in die Aufmerksamkeit vieler Klubs spielen. Der FC Valencia will den Innenverteidiger verpflichten.

Seinem Wechsel in die Primera Division stünde also nichts mehr im Wege. Doch die Spanier müssen im Sinne des Financial Fairplay zuerst einen Spieler verkaufen. Aktuell stehen vier Innenverteidiger unter Vertrag - einer davon ist Skhodran Mustafi.

Der deutsche Nationalspieler wurde in letzter Zeit immer wieder mit einem Abgang in Richtung Premier League in Verbindung gebracht. Mustafis Berater und der FC Arsenal konnten sich laut Medienberichten allerdings noch nicht einigen.

Die Bundesliga-Highlights ab Sommer auf DAZN!

Sollte der Weltmeister noch den Sprung auf die Insel schaffen, wäre es kein Problem für die Spanier die Schärs Ablösesumme von rund 12 Millionen Euro zu stemmen. Die Kraichgauer hatten im letzten Sommer lediglich vier Millionen für den 24-Jährigen auf den Tisch gelegt.

Fabian Schär im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung