Barcelonas Titel "tut weniger weh"

Von SPOX
Dienstag, 17.05.2016 | 12:38 Uhr
Für Diego Godin ist Barcelona das kleinere Übel
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Diego Godin von Atletico Madrid ist erleichtert, dass der FC Barcelona die Meisterschaft in Spanien gewinnen konnte und nicht Real Madrid. Im Hinblick auf das Champions-League-Finale spricht der Verteidiger darüber, wie man gegen den Stadtrivalen spielen möchte.

"Es tut weniger weh, wenn Barcelona die Liga gewinnt. Denn Real ist unser Stadtrivale", sagte der Uruguayer zu COPE. Barca konnte mit einem Sieg am letzten Spieltag die Königlichen auf Platz zwei verweisen. Atletico hatte nach einer Niederlage im vorletzten Spiel der Saison bei Levante keine Chance mehr auf den Titel.

"Ich respektiere Real. Ich hasse sie auch nicht. Aber ich will immer gegen sie gewinnen", erklärte der 30-Jährige. Gewinnen will er vor allem am 28. Mai in Mailand, wenn es im Finale der Champions League zum "Derbi madrileno" kommt.

"Wir werden eine sehr taktische und kämpferische Partie hinlegen. Ich denke, Kleinigkeiten werden das Spiel entscheiden", so Godin. Und weiter: "Unser Team ist körperlich in großartigem Zustand. Wir werden 150 Prozent geben."

Das diesjährige Finale der Königsklasse ist die Neuauflage von 2014. Damals konnte sich Real in der Verlängerung mit 4:1 durchsetzen, nachdem Atletico noch bis zur 93. Minute der regulären Spielzeit geführt hatte. Godin will diese schmerzliche Erfahrung nutzen: "Wir haben aus dem Spiel in Lissabon viel gelernt. Und wissen ganz genau, wie wir gegen sie spielen müssen."

Diego Godin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung