Telefonica sichert sich TV-Rechte

SID
Freitag, 10.07.2015 | 21:07 Uhr
Die TV-Rechtslage wird in Spanien neu gestaltet
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Der spanische Telekommunikationsriese Telefonica hat sich die exklusiven Vermarktungsrechte für die kommende Saison der spanischen Profiligen für 600 Millionen Euro gesichert. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Die Vereinbarung sichere Telefonica die nationalen Rechte an allen Spielen der Primera Division und der zweiten Liga sowie Pay-per-view-Optionen auf Pokalspiele.

In der vergangenen Woche hatte die Liga mitgeteilt, dass sie auch für den Verkauf der internationalen Rechte mit einer Einnahme von rund 600 Millionen Euro rechne. Damit würden die TV-Einnahmen von etwa 785 Millionen Euro in der Saison 2013/2014 auf etwa 1,2 Milliarden Euro für 2015/2016 steigen.

Damit hofft der spanische Fußball darauf, finanziell zumindest ansatzweise mit der englischen Premier League mithalten zu können. In England fließen für die Spielzeiten 2016 bis 2019 6,9 Milliarden Euro in die Kassen der Liga, allein für die nationale Übertragung.

Die DFL geht derweil mit dem Durchbruch der Milliarden-Schallmauer als Ziel in das Ausschreibungsverfahren ihrer Medienrechte ab 2017. Geschäftsführer Christian Seifert bezeichnete diese "Gesamtsumme aus In- und Auslandsvermarktung" zuletzt als realistisch.

Die Primera Division im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung