Medien: De Gea mit Real einig

Von Adrian Fink
Samstag, 16.05.2015 | 15:05 Uhr
Nach anfänglichen Problemen ist De Gea die unumstrittene Nummer eins bei den Red Devils
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Laut spanischen Medienberichten ist die Zukunft von David de Gea geklärt. Demnach hat sich der Torwart von Manchester United mit Real Madrid auf eine Zusammenarbeit geeinigt und wird dort das Erbe von Iker Casillas antreten.

Wie die Marca berichtet, hat sich der Spanier mit dem nationalen Rekordmeister auf eine Zusammenarbeit zur kommenden Saison verständigt. Anscheinend sind sich beide Parteien über Vertragsinhalte einig, allerdings fehle noch das Okay von United.

Bis zuletzt hatte Louis van Gaal auf einen Verbleib gehofft. "Wir wollen, dass er bleibt", so der Coach, der sich aber offensichtlich auch auf einen Abgang de Geas vorbereitet hat: "Wir haben eine Liste von Torhütern, die ihn ersetzen könnten."

14 Millionen Euro pro Jahr?

United wollte den 2016 auslaufenden Vertrag mit dem Keeper verlängern und war angeblich bereit, dem 24-Jährigen rund 14 Millionen Euro pro Saison zu bezahlen. De Gea bevorzugt aber offenbar eine Rückkehr in die Heimat.

Vor seinem Wechsel auf die Insel 2011 stand de Gea bei seinem Jugendverein Atletico Madrid zwischen den Pfosten und gewann 2010 sowohl die Europa League als auch den Super Cup.

David De Gea im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung