"Xavi aus einer anderen Galaxie"

SID
Mittwoch, 29.04.2015 | 12:32 Uhr
Luis Enrique und Xavi spielten sogar noch als Spieler zusammen bei Barca
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Luis Enrique hat auf der offiziellen Pressekonferenz im Anschluss an den überzeugenden 6:0-Triumph des FC Barcelona über den FC Getafe ein Loblied auf seinen Mittelfeld-Regisseur Xavi angestimmt.

"Er ist ein Spieler aus einer anderen Galaxie und er kann so lange spielen, wie er will", huldigte Enrique den Qualitäten des 35-jährigen Barca-Urgesteins.

Ein Schwinden der Kräfte will Enrique nicht festgestellt haben bei Rechtsfuß Xavi. "Er ist nach wie vor körperlich sehr stark", pries er Xavis Fitnesszustand und auch dessen fußballerischen Fähigkeiten an: "Passt du ihm den Ball zu, wird er immer dafür sorgen, dass du ihn zurückbekommst."

Xavi-Zukunft weiter ungewiss

Der Barca-Veteran Xavi spielt in der laufenden Spielzeit unter Neu-Coach Enrique allerdings keine allzu große Rolle mehr, sitzt häufig auf der Bank der Blaugrana.

Dementsprechend unglücklich ist Xavi, den Enrique noch aus seiner Zeit als aktiver Barca-Spieler kennt, "als er gerade aus dem Nachwuchsteam hochgekommen war", mit seiner derzeitigen Situation und wägt Optionen für die Zukunft ab.

Der Übungsleiter der Katalanen legt die Entscheidung darüber, ob er seinen bis Saisonende laufenden Vertrag verlängern will, derweil komplett in die Hände der Spielmacher-Institution: "Wir alle wissen, wie viel Barca ihm bedeutet und er wird so entscheiden, wie es das Beste für Barca ist", verzichtet der 44-jährige Übungsleiter Enrique darauf, dem langjährigen Barca-Helden Xavi Ratschläge erteilen zu wollen.

Xavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung