Fussball

Juventus Turin schlägt offenbar Kean als Tauschobjekt im De-Ligt-Poker vor

SID
Matthijs de Ligt könnte per Tauschgeschäft zu Juventus Turin wechseln.

Um den umworbenen niederländischen Jungstar Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam zu verpflichten, schlägt Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin offenbar seinen Jungstar Moise Kean als Tauschobjekt vor. Das berichtet die Gazzetta dello Sport.

Kean, italienischer Nationalspieler ivorischer Herkunft, wird mit einer Ablöse von 30 Millionen Euro taxiert. Sollte ihn die Alte Dame opfern, könnte sie die 70 Millionen Euro Ablöse entsprechend drücken, die de Ligt laut Medienberichten kosten soll.

Sowohl der Niederländer als auch Kean haben den Italiener Mino Raiola als Manager, was die Verhandlungen erleichtern könnten.

Als Gehalt für de Ligt sind zwölf Millionen Euro per annum bei Juve im Gespräch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung