Fussball

Zlatan Ibrahimovic: Rückkehr zum AC Mailand vom Tisch

SID
Zlatan Ibrahimovic wird nicht zum AC Mailand zurückkehren
© getty

Das schwedische Fußball-Idol Zlatan Ibrahimovic wird nicht zum italienischen Renommierklub AC Mailand zurückkehren. Milans Sportdirektor Leonardo bestätigte den Verbleib des 37 Jahre alten Superstars beim US-Klub Los Angeles Galaxy.

"Er hat LA Galaxy sein Wort gegeben und wird Wort halten. Wir haben über eine Rückkehr nachgedacht und er auch, aber er wird bleiben", sagte Leonardo bei Sky Sport Italia.

Zuletzt war in den Medien über ein Intermezzo Ibrahimovics auf Leihbasis für sechs Monate bis zum Beginn der neuen Saison in der nordamerikanischen Profiliga MLS spekuliert worden. "Es wäre eine wundervolle Geschichte gewesen und ein starkes Signal, aber es wird nicht möglich sein", ergänzte Leonardo, der sich nun mit einem Kauf des Spaniers Cesc Fabregas (31/FC Chelsea) beschäftigt.

Vor dem Abschluss steht der Transfer des Brasilianers Lucas Paqueta (21/Flamengo) für 35 Millionen Euro.

Ibrahimovic: Leih-Deal wie bei Beckham platzt

Der Deal für Publikumsliebling Ibrahimovic, der schon von 2010 bis 2012 für die Rossoneri auf Torejagd gegangen war, sollte nach dem Vorbild von Mailands Leihgeschäften von 2009 und 2010 mit dem englischen Superstar David Beckham ablaufen. Er hätte angeblich eine Option für den Stürmer nach Ablauf seines bis Ende 2019 gültigen Vertrags in den USA beinhaltet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung